Details

Verbindungen im Stahl- und Verbundbau


Verbindungen im Stahl- und Verbundbau


3. Auflage

von: Rolf Kindmann, Michael Stracke

52,99 €

Verlag: Ernst & Sohn
Format: EPUB
Veröffentl.: 30.08.2013
ISBN/EAN: 9783433602546
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 464

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Zentrale Themen des Buches sind geschweißte und geschraubte Verbindungen im Stahl- und Verbundbau. Darüber hinaus werden auch andere Verbindungstechniken und Verbindungsmittel behandelt, wie z. B.: Kontakt, Kopfbolzendübel, Setzbolzen, Niete, Augenstäbe, Bolzen, Hammerschrauben, Zuganker, Dübel und Ankerschienen. Auf die Methoden und Vorgehensweisen zur Bemessung und konstruktiven Durchbildung von Verbindungen wird ausführlich eingegangen. Neben den allgemeingültigen Grundlagen werden die Regelungen der DIN 18800 und der Eurocodes behandelt und Erläuterungen zum Verständnis gegeben. Zahlreiche Konstruktions- und Berechnungsbeispiele auf Grundlage der Eurocodes zeigen die konkrete Anwendung und Durchführung der Tragsicherheitsnachweise.
1 Ubersicht und Einleitung 2 Ermittlung von Beanspruchungen in Verbindungen 3 Konstruktion und Bemessung von Bauteilen und Verbindungen 3.1 Vorbemerkungen 3.2 Herstellen und Verstarken von Querschnitten 3.3 Krafteinleitung und Aussteifung 3.4 Stumpfsto?e von Blechen, Zug- und Druckstaben 3.5 Gelenkige Tragersto?e 3.6 Biegesteife Tragersto?e 3.7 Tragerkreuzungen und -anschlusse 3.8 Gelenkige Trager-Stutzen-Verbindungen 3.9 Rahmenecken und Sto?e im Hallenbau 3.10 Biegemomententragfahige Trager-Stutzen-Verbindungen 3.11 Verbindungen in Fachwerkkonstruktionen 3.12 Anschlusse an Stahlbetonkonstruktionen 4 Geschraubte Verbindungen 4.1 Einleitung 4.2 Schrauben fur den Stahlbau 4.3 Einteilung von Schraubenverbindungen und Ausfuhrungsformen 4.4 Kraftubertragung und Tragverhalten 4.5 Zeichnerische Darstellung 4.6 Typisierte Verbindungen 4.7 Bemessung und Konstruktion nach Eurocode 3 4.8 Bemessung von geschraubten Verbindungen 4.9 Verbindungen mit Stirnplatten und zugbeanspruchten Schrauben 4.10 Querschnitte, Anrei?ma?e und Klemmlangen 4.11 Fertigung 4.12 Prufungen 4.13 Korrosionsschutz 5 Geschwei?te Verbindungen 5.1 Einleitung 5.2 Zeichnerische Darstellung 5.3 Bemessung und Konstruktion nach Eurocode 3 5.4 Schwei?verfahren 5.5 Verformungen und Schwei?eigenspannungen 5.6 Versagen geschwei?ter Verbindungen 5.7 Fertigung 5.8 Herstellerqualifikation 5.9 Prufungen 6 weitere Verbindungsmittel und -techniken 6.1 Vorbemerkungen 6.2 Halbrundniete und Senkniete 6.3druckubertragung durch Kontakt 6.4 Augenstabe und Bolzen 6.5 Zugstabe, Zuganker 6.6 Spannschlosser und Verbindungsmuffen 6.7 Hammerschrauben 6.8 Ankerschrauben 6.9 Dubel zur Verankerung im Beton 6.10 Kopfbolzendubel fur Verbundtrager 6.11 Einbetonierte Ankerplatten mit Kopfbolzendubel 6.12 Setzbolzen und gewindefurchende Schrauben 6.13 Blindniete und selbstbohrende Schrauben 6.14 Verankerung hochfester Zugglieder 6.15 Ankerschienen 6.16 Befestigung von Gasscheiben 7 Ermudungsgefahrdete Konstruktionen 7.1 Einleitung 7.2 Ermudungsgefahrdete Bauwerke 7.3 Ermudungsbeanspruchungen 7.4 Ermudungsfestigkeit und Nutzungsdauer 7.5 Ermudungsnachweis 7.6 Beurteilung der Kerbwirkung 7.7 Beanspruchbarkeit von Bauteilen und Verbindungen 7.8 Grundsatze fur die konstruktive Durchbildung 7.9 Kranbahntrager 7.10 Brucken Literaturverzeichnis Sachverzeichnis
Zentrale Themen des Buches sind geschweißte und geschraubte Verbindungen im Stahl- und Verbundbau. Darüber hinaus werden auch andere Verbindungstechniken und Verbindungsmittel behandelt, wie z. B.: Kontakt, Kopfbolzendübel, Setzbolzen, Niete, Augenstäbe, Bolzen, Hammerschrauben, Zuganker, Dübel und Ankerschienen. Auf die Methoden und Vorgehensweisen zur Bemessung und konstruktiven Durchbildung von Verbindungen wird ausführlich eingegangen. Neben den allgemeingültigen Grundlagen werden die Regelungen der DIN 18800 und der Eurocodes behandelt und Erläuterungen zum Verständnis gegeben. Zahlreiche Konstruktions- und Berechnungsbeispiele auf Grundlage der Eurocodes zeigen die konkrete Anwendung und Durchführung der Tragsicherheitsnachweise.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: