Details

Transparente Schalen


Transparente Schalen

Form, Topologie, Tragwerk
1. Aufl.

from: Hans Schober

70,99 €

Publisher: Ernst & Sohn
Format PDF
Published: 03.09.2015
ISBN/EAN: 9783433605981
Language: deutsch
Number of pages: 256

DRM-protected eBook; you will need Adobe Digital Editions and an Adobe ID to read it.

Descriptions

This book describes the design, detailing and structural engineering of filigree, double-curved and long-span glazed shells of minimal weights and ingenious details.
<p>Geleitwort 6</p> <p>Vorwort 6</p> <p>Würdigung und Danksagung 8</p> <p>Über den Autor 9</p> <p>Unter Mitwirkung von 10</p> <p><b>1 Allgemeines zu Schalen 13</b></p> <p>1.1 Zum Entwurf von Schalen 14</p> <p><b>2 Geschichtliches 19</b></p> <p>2.1 Historische Beispiele 20</p> <p><b>3 Konstruktionsprinzip von Netzkuppeln 31</b></p> <p>3.1 Entwicklung des Konstruktionsprinzips 32</p> <p>3.2 Konstruktion der Netzkuppeln in Neckarsulm und Hamburg 40</p> <p><b>4 Geometrieprinzipien für Netzkuppeln mit ebenen Viereckmaschen 49</b></p> <p>4.1 Geometrieprinzip für Translationsflächen 51</p> <p>4.2 Tonne als einfachste Translationsfläche 53</p> <p>4.2.1 Optimale Profilkurve 55</p> <p>4.2.2 Tonnenaussteifung 56</p> <p>4.2.3 Tonne in Zollinger-Bauweise 63</p> <p>4.3 Rotationsflächen 64</p> <p>4.3.1 Reihung von Rotationsflächen 67</p> <p>4.3.2 Eindimensionale Streckung und Rotation 70</p> <p>4.4 Kuppeln als Translationsflächen 72</p> <p>4.4.1 Optimaler Stich von Kuppeln 73</p> <p>4.4.2 Beispiele für kuppelartige Translationsflächen 74</p> <p>4.4.3 Reihung von Translationsflächen 79</p> <p>4.5 Hyperbolisches Paraboloid mit ebenen Viereckmaschen 80</p> <p>4.5.1 Zum Tragverhalten von Hyparschalen mit geraden Rändern 82</p> <p>4.5.2 Hypar als Translationsfläche mit ebenen Vierecken 84</p> <p>4.5.3 Hypar als Regelfläche mit ebenen Vierecken 87</p> <p>4.5.4 Gleichung des Hypars bei gegebenen vier geraden Rändern 91</p> <p>4.5.5 Ausschnitte aus Hypar-Flächen entlang der Erzeugenden 94</p> <p>4.5.6 Reihung von Hyparflächen 101</p> <p>4.5.7 Entwässerung „ebener“ Flächen 112</p> <p>4.6 „Schiefe“ Translation 113</p> <p>4.7 Geometrieprinzip für Streck-Trans-Flächen 122</p> <p>4.7.1 Zur Streckung räumlicher Kurven 122</p> <p>4.7.2 Streck-Trans-Flächen 125</p> <p>4.8 Lamellenkuppeln mit ebenen Viereckmaschen 132</p> <p>4.8.1 Die reguläre Lamellenfläche 135</p> <p>4.8.2 Ausschnitte aus Lamellenflächen 136</p> <p>4.9 Streckung doppelt gekrümmter Flächen aus ebenen Viereckmaschen 137</p> <p>4.10 Anwendung Geometrieprinzip für räumliche Blechkonstruktionen 140</p> <p>4.11 Anwendung Geometrieprinzip für Schalungen im Betonbau 142</p> <p><b>5 Freigeformte Netzkuppeln 147</b></p> <p>5.1 Netzkuppeln mit ebenen Viereckmaschen auf freien Formen 149</p> <p>5.2 Netzkuppeln mit verwundenen Viereckmaschen 150</p> <p>5.3 Kombination von ebenen Viereck- und Dreieckmaschen 154</p> <p><b>6 Formfindung und Optimierung von Netzkuppeln 161</b></p> <p>6.1 Formfindung mit Hängemodell 163</p> <p>6.2 Formfindung mit Membranelement 165</p> <p>6.3 Formfindung auf Basis der Dynamischen Relaxation und der Kraftdichtemethode 168</p> <p>6.4 Holistische „Formfindung“ mittels Formoptimierung 175</p> <p><b>7 Zur Statik von Netzkuppeln 185</b></p> <p>7.1 Nachweis Verglasung 186</p> <p>7.2 Nachweis Tragwerk 186</p> <p><b>8 Ausgeführte Beispiele 189</b></p> <p>8.1 Liste gebauter verglaster Schalen 190</p> <p>8.2 Knotenverbindungen 208</p> <p>8.2.1 Allgemeines 208</p> <p>8.2.2 Geschraubte Knoten 214</p> <p>8.2.3 Geschweißte Knoten 229</p> <p><b>9 Ganzheitlicher Entwurf – Entwicklungen und Ausblick 239</b></p> <p>Literatur 250</p> <p>Literatur zu Projekten 251</p> <p>Projektregister 252</p> <p>Bildnachweise 254</p> <p>Impressum 256</p>
This book draws on the author?s contemplations and experiences, and includes his descriptions of recent developments in the field of transparent shell structures. He gathered these during his time with the engineering firm schlaich bergermann und partner.<br> Dr.-Ing. Hans Schober graduated in Structural Engineering at the University of Stuttgart, before joining schlaich bergermann und partner in 1982. In 1992 he became a partner at the Stuttgart headquarters, then taking over the position of managing director of the New York branch in 2005. In 2009 he then returned to Stuttgart as partner at sbp until 2013. Since then he has worked as a consultant. As a student of Jorg Schlaich he devoted his time to foot and railway bridges; focusing particularly on the design of filigree transparent shells and stayed cable net facades. On various projects he worked in collaboration with a number of internationally renowned architects including, amongst others, F. O. Gehry, Meinhard von Gerkan und Volkwin Marg (gmp), Rafael Vinoly, Hani Rashid (asymptote), David Childs (SOM), James Carpenter, I. M. Pei, Cesar Pelli, Massimiliano Fuksas, and Shigeru Ban.<br>

These products might also interest you:

Finite-Elemente-Methoden im Stahlbau
Finite-Elemente-Methoden im Stahlbau
from: Rolf Kindmann, Matthias Kraus
PDF ebook
52,99 €
Stahlbau
Stahlbau
from: Rolf Kindmann
PDF ebook
52,99 €
Bauphysik - Klima Wärme Feuchte Schall
Bauphysik - Klima Wärme Feuchte Schall
from: Peter Häupl
PDF ebook
34,99 €