Details

Projektmanagement mit Excel für Dummies


Projektmanagement mit Excel für Dummies


Für Dummies 1. Aufl.

von: Andrea Windolph, Alexander Blumenau

23,99 €

Verlag: Wiley-VCH
Format: EPUB
Veröffentl.: 18.10.2018
ISBN/EAN: 9783527810406
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 484

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Sie wollen Projekte effizienter umsetzen, aber nicht in spezielle Software investieren? Dieses Buch bietet Anleitungen und Tipps für die wohl am meisten verbreitete Software im Projektmanagement: Microsoft Excel. Sie erfahren, wie Sie Excel beim Initiieren, Planen, Überwachen und Abschluss eines Projekts unterstützt - und wo die Grenzen des Programms liegen. Risikoanalyse, Gantt-Chart, Prognoserechnungen: Lernen Sie typische Projektmanagement-Methoden kennen und erfahren Sie insbesondere, wie Sie Informationen und Daten ansprechend visualisieren und vor Auftraggeber und Team präsentieren.
<p>Über die Autoren 7</p> <p>Einführung 17</p> <p>Über dieses Buch 17</p> <p>Was dieses Buch ist 18</p> <p>Was dieses Buch für Sie tun kann 18</p> <p>Was dieses Buch nicht ist 19</p> <p>Konventionen in diesem Buch 19</p> <p>Was Sie nicht lesen müssen 20</p> <p>Törichte Annahmen über den Leser 20</p> <p>Wie dieses Buch aufgebaut ist 21</p> <p>Teil I: Grundlegendes zu Excel im Projektmanagement 21</p> <p>Teil II: Projektinitiierung und -planung 21</p> <p>Teil III: Projektüberwachung, -steuerung, -abschluss 21</p> <p>Teil IV: Nützliche Hilfen im Arbeitsalltag 22</p> <p>Teil V: Der Top-Ten-Teil 22</p> <p>Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 22</p> <p>Wie es weitergeht 22</p> <p><b>TEIL I GRUNDLAGEN 23</b></p> <p><b>Kapitel 1 Grundlegendes zu Excel im Projektmanagement</b> <b>25</b></p> <p>Über Begriffe und Annahmen 25</p> <p>Was genau ist ein Projekt? 26</p> <p>Was sind die Phasen eines Projekts? 27</p> <p>Und was ist Projektmanagement? 28</p> <p>Und .. Excel? 29</p> <p>Warum Excel in Projekten eine tolle Sache ist 29</p> <p>Gute Gründe für Excel im Projektmanagement 29</p> <p>Wo Excel sonst noch angewendet wird 30</p> <p>Auch Excel hat seine Grenzen 32</p> <p>Was Excel nicht ist 32</p> <p>Typische Gefahren bei der Anwendung von Excel im Projektmanagement 33</p> <p>Einschränkungen akzeptieren und richtig anwenden 35</p> <p>Wo und wie Excel Ihnen im Projekt helfen kann 36</p> <p>Excel im Projektverlauf – ein Überblick 36</p> <p>Excel ist visuell 37</p> <p><b>Kapitel 2 Excel Basics </b><b>– </b><b>Unabdingbares Wissen für den Einstieg 39</b></p> <p>Schnell zum Ziel – aber ohne zu stolpern! 39</p> <p>Dos: Was sie immer im Hinterkopf haben sollten 40</p> <p>Don’ts: Was Sie tunlichst vermeiden sollten 42</p> <p>Die Top-Shortcuts für schnelleres Arbeiten 43</p> <p>Die Optik zählt: So formatieren Sie richtig 45</p> <p>Zum Warmwerden: Texte und Hintergründe formatieren 45</p> <p>Den Dingen einen Rahmen geben: Zellen einfach einrahmen 47</p> <p>Die passende Größe und Richtung: Zellen anpassen 49</p> <p>Ein paar Tipps zum Umgang mit Formen 51</p> <p>Datum oder Zahl: Zahlenformate umschalten 53</p> <p>Der Zeitsparer schlechthin: Formate übertragen 54</p> <p>Der Alleskönner: Bedingte Formatierungen 55</p> <p>Für Eilige: Tabellen auf Knopfdruck formatieren 59</p> <p>Balken, Säulen & Co.: Diagramme leicht gemacht 60</p> <p>Leichter als gedacht: Ein Diagramm einfügen 62</p> <p>Die Feinarbeit: Diagramme formatieren 64</p> <p>Datenreihen in Diagrammen hinzufügen 68</p> <p>Der Kern von Excel: Formeln und Daten 70</p> <p>Mini-Crashkurs Formeln und Funktionen 70</p> <p>Dynamisch oder nicht: Absolute und relative Bezüge 75</p> <p>Namen vergeben 77</p> <p>Zur Dateneingabe: Auswahllisten einfügen 78</p> <p>Warum das Rad neu erfinden? SmartArts effektiv nutzen 80</p> <p><b>Kapitel 3 Mit Daten zaubern </b><b>– </b><b>Effektive Darstellung und Auswertung</b> <b>85</b></p> <p>Mehr als Zeilen und Spalten: So formatieren Sie Tabellen richtig 85</p> <p>Die volle Kontrolle Schritt für Schritt: Tabellen per Hand formatieren 86</p> <p>Diagramme: Vom Standard-Diagramm zum Hingucker 94</p> <p>Worauf Sie bei der Erstellung eines Diagramms achten sollten 94</p> <p>Datenmodellierung: Worauf Sie bei Analysedaten achten sollten 102</p> <p>Datenmengen beherrschen: Sortieren, Gruppieren und Filtern 106</p> <p>Vorarbeiten 106</p> <p>Sortieren 108</p> <p>Filtern 110</p> <p>Gruppieren und Teilergebnisse anzeigen 114</p> <p><b>TEIL II PROJEKTINITIIERUNG UND PLANUNG 117</b></p> <p><b>Kapitel 4 Es geht los </b><b>– </b><b>Ein Projekt wird initiiert 119</b></p> <p>Der Projektauftrag als Basis für die weitere Arbeit 120</p> <p>Was ist ein Projektauftrag? 120</p> <p>Der Projektauftrag als Formular in Excel 122</p> <p>Eingabehilfen: So sorgen Sie für einheitliche Formulare 123</p> <p>Eine übersichtliche Vollständigkeitsprüfung einfügen 130</p> <p>Das Formular auf einer Seite drucken 131</p> <p>Mehr Übersicht schaffen: Überflüssige Spalten ausblenden 133</p> <p>Checkboxen 134</p> <p>Weitere Tipps für Formulare 134</p> <p>Ohne geht nichts: SMARTe Zielformulierung leicht gemacht 135</p> <p>Wozu überhaupt Ziele? 135</p> <p>Das magische Dreieck 136</p> <p>Die unglaublich beliebte SMART-Formel 137</p> <p>Eine Zielliste 142</p> <p>Wer spielt noch mit? Stakeholder identifizieren und managen 145</p> <p>Was ist ein Stakeholder? 146</p> <p>Alles im Überblick: Die Stakeholder-Liste 147</p> <p>Ein wenig Farbe gefällig? Das Stakeholder-Portfolio 152</p> <p>Wer redet mit wem: Ein einfacher Kommunikationsplan 155</p> <p>Alles kann schiefgehen: Risiken minimieren 157</p> <p>Die wichtigsten Grundbegriffe des Risikomanagements 157</p> <p>Eine erste Übersicht: Die Risikotabelle 158</p> <p>Für visuelle Typen: Die Risikotabelle mit Bewertung 158</p> <p>Für Zahlenfreunde: Risiken werden bewertet 160</p> <p>Das Auge isst mit: Die Risikotabelle formatieren 163</p> <p>Bilder sagen mehr als Worte: Das Risikoportfolio 166</p> <p><b>Kapitel 5 Ein erster Überblick: Die Grobplanung als Ausgangsbasis 171</b></p> <p>Wer macht was? Ein Projekt einfach organisieren 171</p> <p>Der Klassiker: Ein Organigramm aller Beteiligten erstellen 172</p> <p>Wer ist dabei? Eine einfache Teamliste erstellen 173</p> <p>Zuständigkeiten übersichtlich darstellen: Die RACI-Matrix 174</p> <p>Wann passiert was? Mit Phasen und Meilensteinen Übersicht schaffen 179</p> <p>Wenn es schnell gehen muss: Eine erste Übersicht zur Orientierung 179</p> <p>Phasen und Meilensteine in einer Tabelle darstellen 181</p> <p>Phasen und Meilensteine grafisch darstellen 183</p> <p>Was ist zu tun? Projektstrukturpläne erstellen und pflegen 193</p> <p>Variante 1: Der PSP mit SmartArt 195</p> <p>Variante 2: Der PSP als Tabelle 198</p> <p><b>Kapitel 6 Vom Groben zum Feinen: Jetzt wird es konkret</b> <b>199</b></p> <p>Der Inbegriff des Projektmanagements: Einfache Gantt-Charts erstellen 200</p> <p>Was Sie zum Gantt-Chart wissen sollten 200</p> <p>Das Gantt-Chart als Diagramm 202</p> <p>Etwas aufwendiger: Ein Gantt mit bedingter Formatierung 214</p> <p>Wer spielt mit? Ressourceneinsatz und Mitarbeiter planen 219</p> <p>Ein Häppchen Theorie: Die Ressourcen- und Kapazitätsplanung 220</p> <p>Zu Beginn: Eine einfache Ressourcentabelle 222</p> <p>Ressourcen planen leicht gemacht: Eine simple Ressourcenmatrix 223</p> <p>Wenn es etwas aufwendiger sein darf: Eine Erweiterung des Gantt- Diagramms 227</p> <p>Was kostet uns das? Projektkalkulationen einfach erstellt 231</p> <p>Wenn es schnell gehen muss: Ein einfaches Formular zur Kalkulation 233</p> <p>Etwas genauer: Die Ermittlung der Personalkosten auf Basis der</p> <p>Ressourcenplanung 234</p> <p>Alles kommt zusammen: Die Gesamtkosten ermitteln 237</p> <p>Wann muss Geld vorhanden sein? Kostenlinien übersichtlich darstellen 238</p> <p><b>Kapitel 7 Der optimale Start: Ein Kick-off-Meeting vorbereiten 243</b></p> <p>Plakative Analysen zur Motivation 243</p> <p>Vier Quadranten mit Macht: Die SWOT-Analyse 244</p> <p>Wie groß ist die Lücke: Die Gap-Analyse 250</p> <p>Die Magie der Diagramme: Mit Vergleichen Konsequenzen verdeutlichen 260</p> <p>Wie Zahlen täuschen können: Der Blick auf den Ist-Zustand 261</p> <p>Der Blick in die Zukunft: Wie läuft es ohne das Projekt? 264</p> <p>Was kostet’s und was bringt’s? Die Kosten-Nutzen-Analyse 270</p> <p>Es geht los: Eine Kick-off-Veranstaltung planen 276</p> <p>Was ist ein Kick-off? 276</p> <p>Teilnehmer: Wer muss dabei sein? 277</p> <p>Die Meeting-Agenda: Was muss rein? 277</p> <p>Die Inhalte: Wie werden sie dargestellt? 278</p> <p><b>TEIL III PROJEKTÜBERWACHUNG, -STEUERUNG, -ABSCHLUSS 279</b></p> <p><b>Kapitel 8 Wo stehen wir? Projekte effektiv überwachen</b> <b>281</b></p> <p>Für den aktuellen Stand: Plan-Ist-Vergleiche übersichtlich erstellen 281</p> <p>Plan und Ist übersichtlich dargestellt: Säulendiagramme mit Plan-Marker 283</p> <p>Abweichung vom Plan: Zeitliche Verläufe von Zielparametern darstellen 287</p> <p>Säulen und eine Linie: Parameterhistorie mit einem Grenzwert 295</p> <p>Parameterverlauf innerhalb eines Korridors 301</p> <p>Wie geht es weiter? Mit der Meilensteintrendanalyse Trends erkennen 305</p> <p>Es gibt viele Möglichkeiten: Fortschritte visualisieren 311</p> <p>Es wird bunt: Darstellung mit bedingter Formatierung 312</p> <p>Eine Alternative: Füllstanddiagramme 315</p> <p>Ein positiver Trend nach unten: Burn-Down-Charts 317</p> <p><b>Kapitel 9 Berichte und Reporting: Mit ausgefeilten Übersichten Eindruck schinden</b> <b>325</b></p> <p>Grafiken & Co.: Ampeln und Tachometer 325</p> <p>Bei Grün geht’s weiter: Ampeln leicht gemacht 326</p> <p>Aufs Gas treten: Tachometer-Grafiken anlegen 333</p> <p>Mini-Trends: Mit Sparklines Verläufe visualisieren 338</p> <p>Mehr als Worte: Mit Farben und Symbolen Berichte gestalten 344</p> <p>So simpel wie möglich: Ein einfacher Statusbericht 345</p> <p>Status, Kosten und Termine: Ein ausführlicher Statusbericht 346</p> <p>Der Blick in die Zukunft 350</p> <p>Damit es jeder sieht: Trendlinien im Diagramm 350</p> <p>Prognosen leicht gemacht ab Excel 2016 355</p> <p><b>Kapitel 10 Alles auf einen Blick: Mit Dashboards überzeugen 361</b></p> <p>Mehr als nur bunt: Die Grundlagen von Excel Dashboards 361</p> <p>Wen interessiert was? Die richtige Zielgruppe festlegen 363</p> <p>Was soll drauf? Die passenden Inhalte auswählen 364</p> <p>Wie soll es aussehen? Dem Chaos Einhalt gebieten 365</p> <p>So geht’s: In wenigen Schritten ein eigenes Dashboard erstellen 366</p> <p>Schritt 1: Datenelemente anlegen 367</p> <p>Schritt 2: Raster festlegen 368</p> <p>Schritt 3: Elemente platzieren – einfaches Kopieren reicht nicht 368</p> <p>Schritt 4: Ein Dashboard ausdrucken 374</p> <p>Tipps für Optik und Design 375</p> <p>Möglich ist vieles: Praxisbeispiele zum Nachbauen 376</p> <p>Die Basis: Eine Projektübersicht zum Staunen 376</p> <p>Wie viel kostet es? Kosten im Blick behalten 378</p> <p>Wann wird es fertig? Ein Dashboard mit Termin-Fokus 379</p> <p><b>Kapitel 11 Abrechnung und Abschluss</b> <b>381</b></p> <p>Der Projektabschluss im Überblick 381</p> <p>Hat das Geld gereicht? Eine Nachkalkulation durchführen 382</p> <p>Eine Methode der Erfahrungssicherung: Das Feedback-Formular 388</p> <p>Feedbackformular Projektteam 389</p> <p>Feedbackformular Stakeholder 390</p> <p>Nicht nur für die Ewigkeit: Projektdokumentation und -übergabe 392</p> <p>Wichtige Dokumente, die nicht mit Excel erstellt werden 392</p> <p>Alles erledigt? Die Projektabnahme reibungslos gestalten 395</p> <p>Von mir zu dir: Ein Projektübergabeprotokoll erstellen 397</p> <p>An alles gedacht? Die allerletzte Projektabschluss-Checkliste 399</p> <p><b>TEIL IV NÜTZLICHE HILFEN IM ARBEITSALLTAG 401</b></p> <p><b>Kapitel 12 Dauerbrenner: Was Sie sonst noch brauchen 403</b></p> <p>Unvermeidlich: Sitzungen mit Protokollen zusammenfassen 403</p> <p>Ein Protokoll anlegen 404</p> <p>Das Protokoll ausfüllen und anpassen 407</p> <p>Das Protokoll exportieren 408</p> <p>Was alles zu tun ist: Aufgaben übersichtlich überwachen 409</p> <p>Aller Anfang ist leicht: Eine einfache Aufgabenliste 409</p> <p>Nützlich für Präsentationen: Die Aufgabenliste mit Grafiken aufpeppen 412</p> <p>Die Uhr tickt: Zeiterfassung leicht gemacht 415</p> <p>Für den Einstieg: Ein einfacher Stundenzettel 415</p> <p>Wenn es etwas mehr sein darf: Ein erweiterter Stundenzettel 417</p> <p>Wir sind nicht allein: Zeiterfassung für mehrere Mitarbeiter</p> <p>zusammenfassen 421</p> <p>Für den Vorstand: Entscheidungsvorlagen leicht gemacht 430</p> <p>Optionen gegenübergestellt: Ein einfaches Formular für eine Entscheidungsvorlage 431</p> <p>Mit Punkten und Wichtungen zum Erfolg: Die Nutzwertanalyse 433</p> <p><b>Kapitel 13 Portfolios, Analysen und Entscheidungshilfen 439</b></p> <p>Ein Projekt kommt selten allein: Mehrere Projekte im Blick behalten 439</p> <p>Alles auf einen Blick: Eine Portfolio-Übersicht mit Statusampeln 440</p> <p>Wenn Sie mehr Informationen zeigen wollen: Eine umfangreichere</p> <p>Portfolio-Übersicht 441</p> <p>Doppelt gemoppelt: Das Portfolio als Portfolio-Darstellung 449</p> <p>Geld benötigt: Liquiditätsrechnungen leicht gemacht 450</p> <p>Die Earned-Value-Analyse: Termine und Kosten abschätzen 455</p> <p><b>TEIL V DER TOP-TEN-TEIL</b> <b>463</b></p> <p><b>Kapitel 14 10 hilfreiche Funktionalitäten und Formatierungstricks 465</b></p> <p>Bedingte Formatierungen 465</p> <p>Auswahllisten/Drop-downs 467</p> <p>Diagrammelemente hinzufügen und löschen 468</p> <p>Datenreihen zu Diagrammen hinzufügen 469</p> <p>Diagrammtyp von Datenreihen ändern 470</p> <p>Diagrammelemente formatieren 471</p> <p>Beschriftung von Datenreihen als Legendenersatz 473</p> <p>Zeitbereiche in Diagrammen hervorheben 475</p> <p>Ausrichten von Formen und Diagrammen 478</p> <p>Sprechende Namen für Zellen und Tabellen 479</p> <p>Stichwortverzeichnis 481</p>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

AutoCAD 2013 For Dummies
AutoCAD 2013 For Dummies
von: Bill Fane, David Byrnes
PDF ebook
23,99 €
Word 2010 für Dummies
Word 2010 für Dummies
von: Dan Gookin
EPUB ebook
16,99 €
IBM Workplace Services Express For Dummies
IBM Workplace Services Express For Dummies
von: Stephen R. Londergan, Michael Loria
PDF ebook
16,99 €