Cover: Botanik by Ulrich Lüttge und Manfred Kluge

Weitere interessante Titel von Wiley-VCH

Ulrich Lüttge und Manfred Kluge

Botanik

Die einführende Biologie der Pflanzen




6., aktualisierte Auflage










No alt text required.

Vorwort 6. Auflage

Im Vorwort zur 5. Auflage unseres „kleinen“ Lehrbuches der Botanik haben wir festgestellt, dass wir im Durchschnitt alle vier Jahre eine neue Auflage präsentieren konnten. Nun bleibt es dabei, wir bieten nach 24 Jahren (Erstauflage 1988) die 6. Auflage an und feiern 2013 unser 25. Jubiläum. Aber warum sprechen wir nun auf einmal vom „kleinen“ Lehrbuch? Zwischen der Publikation der 5. und der nun vorgelegten 6. Auflage liegt das Erscheinen unseres gemeinsam mit Gerhard Thiel verfassten großen Lehrbuches „Botanik –Die umfassende Biologie der Pflanzen“ (ISBN 978-3-527-32030-1). Gemäß dem Programm unseres Verlages Wiley-VCH, für große Fächer jeweils ein kleines Lehrbuch für die Nebenfächler und ein großes Lehrbuch für die Hauptfächler bereit zu halten, setzen wir nun mit der 6. Auflage das kleine Lehrbuch fort. Wir bleiben bei beiden Büchern aus dem im Vorwort zur 5. Auflage erklärten Gründen bei dem Haupttitel BOTANIK und grenzen die beiden Bücher durch die Untertitel „Die umfassende Biologie der Pflanzen“ bzw. „Die einführende Biologie der Pflanzen“ voneinander ab. Beim Übergang von der 4. zur 5. Auflage haben wir einige Innovationen vorgenommen und geben das Vorwort zur 5. Auflage deshalb noch einmal wieder, denn diese Gesichtspunkte gelten auch für die 6. Auflage.

Dennoch stellten sich beim Bearbeiten der 6. Auflage wiederum neue Ansprüche. Gegenüber der 5. Auflage sollte sie deutlich gestrafft werden. Dafür gab es zwei Gründe. Da das kleine Buch im großen Buch aufgeht, und das große Buch somit alle Inhalte des kleinen Buches mit enthält, haben einerseits die Leser, die eine umfassende Darstellung suchen, im großen Buch alles zur Verfügung. Andererseits haben die Leser, die eine knappere Darstellung der Grundlagen suchen, einen Vorteil von der Straffung. Wir haben deshalb unter dem Beibehalten des prinzipiellen Konzeptes die Grenzen der klassischen Disziplinen – Morphologie, Physiologie, Systematik, Ökologie und Pflanzenverbreitung – zu überbrücken, das Buch etwas neu organisiert und einige Kapitel zusammen geführt. Wir hoffen, dass das gelungen ist und sogar Übersicht und Zusammenschau fördert.

Demgegenüber wollten wir nun aber auch in das kleine Buch einiges einfügen, was wir für das große Buch neu erarbeitet haben, um auch neue aktuelle Entwicklungen der Biologie der Pflanzen anzusprechen. Wir haben das an vielen Stellen gemacht. Ein besonderes Anliegen war es dabei auch, Probleme zu behandeln, die von besonderer praktischer Relevanz sind, die die Öffentlichkeit bewegen und die das Interesse der gestaltenden Menschen erwecken, um zu zeigen, was die Botanik dazu zu sagen hat und dazu beitragen kann. Deshalb fügen wir zum Schluss die neuen Kapitel Biotechnologie und Bionik an, die durch Konzentration auf das Wesentliche aus den entsprechenden Kapiteln des großen Buches hervorgegangen sind.

Insgesamt bleibt es dabei, dass wir wie in allen vorangegangenen Auflagen das gesamte Wissen der Botanik in einem Überblick als Basis für eine Grundausbildung präsentieren. Durch Sparen bei Details konnte dabei die Gesamtschau sogar erweitert werden, ohne dass der Gesamtumfang angewachsen ist. So hoffen wir, dass auch die 6. Auflage grundlegende Ansprüche an Information, Wissen und vor allem auch Verstehen erfüllt und durch die Bebilderung und den flüssigen Text Spaß macht. Kompaktes Lernwissen findet sich wieder als „Kompakt” vom Text abgesetzt. Neben die einzelnen Punkte der Zusammenfassungen der verschiedenen Kapitel haben wir jetzt Übungsaufgaben gestellt, an denen man sich messen und durch die man den Erfolg des Lernens und Verstehens prüfen kann. Die Zusammenfassungspunkte, auf die sich die Übungsaufgaben beziehen, folgen dem Fluss der jeweiligen Kapitel, sodass man leicht die Stellen aufsuchen kann, wo man die Antworten findet. Darüber hinaus sind bei den Übungsaufgaben vielfach Hinweise auf andere relevante Stellen des Buches gegeben.

Wir danken wiederum vielen Kolleginnen und Kollegen für das Bereitstellen von Bildmaterial überall da, wo die entsprechenden Quellen genannt sind.

Manfred Kluge
Ulrich Lüttge

Darmstadt, im Januar 2012


Die Autoren

images

Ulrich Liittge wirkte am Institut für Botanik der Technischen Universität Darmstadt. Er lehrte über 40 Jahre lang Botanik und betreut dieses einführende Botanik-Lehrbuch gemeinsam mit Manfred Kluge seit fast 25 Jahren. Seine Forschungsarbeiten waren der Membranbiologie und der physiologischen und biochemischen Ökologie der Pflanzen gewidmet. Er bleibt auch nach seiner Emeritierung in der Wissenschaft aktiv.

images

Manfred Kluge hatte einen Lehrstuhl am Institut für Botanik der Technischen Universität Darmstadt inne. Er blickt auf eine mehr als vierzigjährige Lehrtätigkeit zurück, die breite Bereiche der Botanik und allgemeinen Biologie umfasste. Seine Forschungsgebiete waren biochemische und biophysikalische Grundlagen ökologischer Anpassungen bei Pflanzen.