Details

GmbH-Geschäftsführung für Dummies


GmbH-Geschäftsführung für Dummies


Für Dummies 1. Aufl.

von: Claudia Ossola-Haring

17,99 €

Verlag: Wiley-VCH
Format: EPUB
Veröffentl.: 16.11.2015
ISBN/EAN: 9783527801213
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 361

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Wer GmbH-Geschäftsführer wird, der tut gut daran, sich genau zu informieren, welche Rechten und Pflichten mit dieser Position verbunden sind. Welche Formalien sind zu beachten? Auf welche möglichen Fallstricke sollte man beim Geschäftsführervertrag ein Auge haben? Welche rechtlichen und steuerlichen Implikationen hat das alles? Claudia Ossola-Haring bietet in ihrem Buch insbesondere angehenden GmbH-Geschäftsführern einen verständlichen und praxisnahen Rundumblick. Sie spannt den Bogen von der Bestellung bis zur Amtsniederlegung und geht auch auf den Sonderfall des geschäftsführenden Gesellschafters ein.
<p>Über die Autorin 17</p> <p><b>Einführung 19</b></p> <p>Über dieses Buch 19</p> <p>Konventionen in diesem Buch 20</p> <p>Was Sie nicht lesen müssen 20</p> <p>Törichte Annahmen über den Leser 20</p> <p>Wie dieses Buch aufgebaut ist 21</p> <p>Teil I: Bestellung zum Geschaftsführer einer GmbH 21</p> <p>Teil II: Die Pflichten eines GmbH-Geschaftsführers 21</p> <p>Teil III: Rechte vollstandig vereinbaren 22</p> <p>Teil IV: Sonderfall geschaftsführender Gesellschafter 22</p> <p>Teil V: Das Geschaftsführeramt wieder loswerden 22</p> <p>Teil VI: Der Top-Ten-Teil 22</p> <p>Anhang: Mustervertrage, Checklisten und Übersichten 22</p> <p>Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 23</p> <p>Wie es weitergeht 24</p> <p><b>Teil I Bestellung zum Geschaftsführer einer GmbH 25</b></p> <p><b>Kapitel 1 Sie übernehmen Verantwortung 27</b></p> <p>Die Phase der Entscheidung: Wollen Sie Geschaftsführer werden? 27</p> <p>Herausforderung: Fremde GmbH mit fremden Gesellschaftern 28</p> <p>Herausforderung: Allein in Ihrer eigenen GmbH 28</p> <p>Herausforderung: Eigene GmbH zusammen mit anderen (Mit-) Gesellschaftern 29</p> <p>Streit in der GmbH 31</p> <p>Ausschluss des Gesellschafters 32</p> <p>Amortisation der Geschaftsanteile eines Gesellschafters 33</p> <p>Austritt eines Gesellschafters aus der GmbH 35</p> <p>Welche Pflichten haben Sie als GmbH-Geschaftsführer? 35</p> <p>Ihre Rechte als GmbH-Geschaftsführer 37</p> <p>Wer darf Ihnen in die Geschaftsführung reinreden? 38</p> <p>Wie kommen Sie ≫aus der Nummer≪ wieder raus? 39</p> <p><b>Kapitel 2 Formalien unabdingbar 41</b></p> <p>Bestellt– manchmal aber nicht abgeholt 41</p> <p>Der Rechtsakt ≫Bestellung≪ 44</p> <p>Die Bestellung in der GmbH-Satzung 44</p> <p>Die Bestellung durch einen Gesellschafterbeschluss 46</p> <p>Die befristete Bestellung 48</p> <p>Die Eintragung ins Handelsregister 48</p> <p>Achtung: Bestellung heißt nicht Anstellung! 51</p> <p><b>Kapitel 3 Ihre Anstellungsvertrage bei der GmbH 53</b></p> <p>Ihr Anstellungsvertrag 53</p> <p>Die rechtliche Qualitat Ihres Anstellungsvertrags 55</p> <p>Geschaftsführer als steuerlicher Arbeitnehmer 59</p> <p>Dienst- und Geschaftswagen 59</p> <p>Pramien- und Tantiemenregelungen 61</p> <p>Pensionszusagen 63</p> <p>Gehaltsverzicht und -stundung 63</p> <p>Geschaftsführer als steuerlicher Unternehmer 64</p> <p>Ihre Vertragspartner 65</p> <p>Vertragsschluss mit der GmbH direkt 66</p> <p>Vertragsschluss mit GmbH-fremden Dritten 67</p> <p>Keine Nebensache: Zusatzvereinbarungen 67</p> <p>Regelungen für die Gesundheitsvorsorge 68</p> <p>Regelungen für die Hinterbliebenenversorgung 68</p> <p>Kundigungsschutz für Geschaftsführer 69</p> <p>Urlaubsabgeltung 71</p> <p>Zustandige Gerichte bei Streit zwischen Geschaftsführer und GmbH 73</p> <p>Der GAU: Ein fehlerhafter Anstellungsvertrag 74</p> <p><b>Kapitel 4 Haftungsfallen vor, bei und nach der Gründung der GmbH 77</b></p> <p>Die drei Entstehungsstufen einer GmbH 77</p> <p>Die Haftung in der Vorgründungsgesellschaft 78</p> <p>Die Haftung in der Vor-GmbH 80</p> <p>Geschaftsführer- oder Handelndenhaftung in der Vor-GmbH 81</p> <p>Stolperfallen bei der Anmeldung zum Handelsregister 82</p> <p>Erfolgreiche Eintragung der GmbH 83</p> <p>Gescheiterte Eintragung 83</p> <p>Aufgegebene Eintragung 84</p> <p>Vorratsgründung/Mantelkauf 84</p> <p>Geschaftsführerhaftungspotenzial bei Anmeldung der GmbH 87</p> <p>Die strafrechtliche Verantwortung des Geschaftsführers 89</p> <p>Innere Warnlampe: Die beste Versicherung 89</p> <p>Keine aktive und passive Bestechung dulden 91</p> <p>Private Interessen, Geschaftsgeheimnisse und Compliance-Regelungen 92</p> <p>Immer klare Ansage: Das Handeln für die GmbH 93</p> <p>Geschaftspapiere 94</p> <p>Internetseiten und E-Mails 95</p> <p>Haftungsfallen bei Lohn- und Gehaltsabrechnungen 96</p> <p>Lohnsteuer pünktlich und vollstandig abführen 96</p> <p>Sozialversicherung pünktlich und vollstandig abführen 97</p> <p>Finanzhilfen für die GmbH: Entgeltstundung oder Entgeltverzicht 100</p> <p><b>Teil II Die Pflichten eines GmbH-Geschaftsführers 103</b></p> <p><b>Kapitel 5 Handeln nach Recht und Gesetz 105</b></p> <p>Immer zu beachten: Ihre rechtlichen Pflichten 105</p> <p>Ihre wirtschaftliche Pflicht: Das GmbH-Vermögen mehren 106</p> <p>Daueraufgabe Geschafte machen 106</p> <p>Risikomanagement ist Pflicht 107</p> <p>Der Geschaftsführer als Wachter der GmbH-Finanzen 109</p> <p>Liquiditat als oberstes Gebot 110</p> <p>Stammkapital erhalten 110</p> <p>Die ≫Keule≪ Insolvenz 111</p> <p>Ihre Pflicht: Insolvenzgefahr rechtzeitig erkennen 115</p> <p>Wenn der Geschaftsführer in Krisenzeiten nicht handelt 116</p> <p>Keine Kavaliersdelikte: Masseschmalerung und Glaubigerbevorzugung 118</p> <p>Der Geschaftsführer: Ein treuer Diener der GmbH 119</p> <p>Solange der Vertrag Euch bindet … 120</p> <p>Befreiung vom vertraglichen Wettbewerbsverbot 120</p> <p>Geschaftsführeraufgabe: Mitarbeiterauswahl und -weiterbildung 121</p> <p><b>Kapitel 6 Gesetzliche Pflichten gegenüber der GmbH 123</b></p> <p>Die Bedeutung der GmbH-Gesellschafterversammlung 123</p> <p>Formvollendete Einladung zur Gesellschafterversammlung 124</p> <p>Superwichtig: Die Tagesordnung der Gesellschafterversammlung 129</p> <p>Der Ort für die Gesellschafterversammlung 132</p> <p>Kosten der Versammlung 134</p> <p>Die Folgen von Fehlern 134</p> <p>Auskunfts- und Informationsrechte der Gesellschafter 134</p> <p>Gewinnausschüttungen 136</p> <p>Die Steuerfolgen von offenen Gewinnausschüttungen 137</p> <p>Besondere Problematik: Verdeckte Gewinnausschüttung 140</p> <p>Raus an die Öffentlichkeit: Die Jahresabschlüsse der GmbH 141</p> <p>Kenntnis von Bilanzierungs- und Bewertungsregeln unabdingbar 141</p> <p>Offenlegung des Jahresabschlusses 143</p> <p>Folgen der verspateten Aufstellung und Nichtigkeit des Jahresabschlusses 144</p> <p><b>Teil III Rechte vollstandig vereinbaren 147</b></p> <p><b>Kapitel 7 Die Folgen Ihres Anstellungsvertrags 149</b></p> <p>Ihr Aufgabengebiet 150</p> <p>Ressortzustandigkeiten klar definieren– auch nach außen 150</p> <p>Ihre rechtliche Stellung als GmbH-Geschaftsführer 153</p> <p>Keine Arbeitnehmerschutzgesetze für den GmbH-Geschaftsführer 153</p> <p>Keine Tarifautomatik beim Geschaftsführergehalt 154</p> <p>Sozialversicherungsrechtliche Einordnung 155</p> <p>Statusfeststellungsverfahren 159</p> <p>Folgen der Sozialversicherungspflicht 166</p> <p>Freiwillige soziale Absicherung 167</p> <p>Nachvertragliches Wettbewerbsverbot möglich 168</p> <p>Kein Anspruch auf Entlastung 170</p> <p>Haftungsbeschrankungen zum Schutz Ihres Privatvermögens 173</p> <p>Haftungsausschlüsse im Anstellungsvertrag 174</p> <p>Vermögensschadenhaftpflichtversicherung 175</p> <p><b>Kapitel 8 Der Geschaftsführer als einzig legitimer GmbH-Vertreter 177</b></p> <p>Rechtsgeschafte: Ihre Sache 177</p> <p>Eintragungen im Handelsregister gelten– nach außen 178</p> <p>Prüfpflicht für die Gültigkeit von Gesellschafterbeschlüssen 179</p> <p>Sind unbedingt zu befolgen: Gültige Gesellschafterbeschlüsse 180</p> <p>Dürfen nicht befolgt werden: Nichtige Gesellschafterbeschlüsse 180</p> <p>Abwarten bei anfechtbaren Gesellschafterbeschlüssen 181</p> <p>Faktischer Geschaftsführer– ein Haftungsproblem 183</p> <p>Geschaftsführeraufgabe: Steuererklarungen für die GmbH 184</p> <p>Die Grundlage: Elektronische Steuerbilanz 185</p> <p>Die Geschaftsführerhaftung bei der Umsatzsteuer 192</p> <p>Die Geschaftsführerhaftung bei der Lohnsteuer 193</p> <p><b>Kapitel 9 Die Handlungsbefugnisse eines GmbH-Geschaftsführers 195</b></p> <p>Nach Gesetz: Sowohl Ordentliches als auch Außerordentliches 195</p> <p>Achtung: Einschrankungen möglich und gangig 196</p> <p>Mögliche Beschrankungen in der GmbH-Satzung 197</p> <p>Im Anstellungsvertrag vorgeschrieben: Genehmigungen und Bewilligungen 199</p> <p>Die Weisungsgebundenheit des Geschaftsführers 199</p> <p>Das Gesellschafterrecht auf Einteilung von Geschaftsfuhrüngsressorts 200</p> <p>Das Durchführen einer Gesellschafterversammlung 201</p> <p>Ablauf einer ordentlichen Gesellschafterversammlung 202</p> <p>Die Aufgaben eines Versammlungsleiters 202</p> <p>Wenn der GmbH-Geschaftsführer eigenmachtig handelt 207</p> <p><b>Teil IV Sonderfall geschaftsführender Gesellschafter 209</b></p> <p><b>Kapitel 10 Rechtliche Besonderheiten 211</b></p> <p>Die Liste entscheidet über den Status als Gesellschafter 211</p> <p>Für Gesellschafter-Geschaftsführer gelten eigene Regeln 212</p> <p>Mögliche Probleme bei der (betrieblichen) Altersvorsorge eines selbststandigen Gesellschafter-Geschaftsführers 217</p> <p>Wege aus der Sozialversicherung 217</p> <p>Riskante Geschafte der GmbH oder des Geschaftsführers 218</p> <p>Kaum Gesellschaftertreuepflichten gegenüber der GmbH 219</p> <p><b>Kapitel 11 Der Gesellschafter-Geschaftsführer und das Finanzamt 221</b></p> <p>Pensionszusage an einen Gesellschafter-Geschaftsführer 221</p> <p>Ein Dauerproblem: Verdeckte Gewinnausschüttungen 222</p> <p>Steuerfolgen einer verdeckten Gewinnausschüttung 225</p> <p>Zeitpunkt der verdeckten Gewinnausschüttung 227</p> <p>Die Verantwortlichkeit für verdeckte Gewinnausschüttungen 228</p> <p>Die Veranlassung durch das Gesellschaftsverhaltnis 229</p> <p>Anlasse für verdeckte Gewinnausschüttungen 231</p> <p>Nicht minder kompliziert: Verdeckte Einlagen 235</p> <p>Verzicht auf Tatigkeitsvergütungen 237</p> <p><b>Kapitel 12 Der GmbH-Gesellschafter als </b><b>≫bessere Bank</b><b>≪ 239</b></p> <p>Gesellschafter- und Gesellschaftsdarlehensvertrage 239</p> <p>Sicherheitengestellung 240</p> <p>Zinsen und Rückzahlung von Stammkapital 241</p> <p>Rückzahlung von Gesellschafterdarlehen 241</p> <p>Stehenlassen von Entgeltansprüchen 242</p> <p>Nachtragliche Anschaffungskosten auf die GmbH-Beteiligung 243</p> <p>Gesellschafterbürgschaften für die GmbH 245</p> <p>Wenn der Gesellschafter zum GmbH-Patron wird 248</p> <p><b>Teil V Das Geschaftsführeramt wieder loswerden 251</b></p> <p><b>Kapitel 13 Und Tschüss: Selbst aufhören 253</b></p> <p>Das Geschaftsführeramt ist befristet 253</p> <p>Der Geschaftsführer legt sein Amt nieder 254</p> <p>Kündigung nicht vergessen 255</p> <p>Fristlose Kündigung 256</p> <p>Fristgemaße Kündigung immer möglich 257</p> <p><b>Kapitel 14 Das erzwungene Aufhören 259</b></p> <p>Ex und hopp: Kein Grund für Abberufung notwendig 259</p> <p>Abberufung von Gesellschafter-Geschaftsführern 261</p> <p>Wenn abberufen, dann Kündigung nicht vergessen 263</p> <p><b>Kapitel 15 Das Ende richtig setzen 267</b></p> <p>Vorsorge treffen für das Ende der Beziehung 267</p> <p>Entlastung nicht erzwingbar 268</p> <p>Gesetzliche Umkehr der Beweislast 269</p> <p>Verjahrung der Ansprüche 269</p> <p>Möglichkeiten der Haftungsbegrenzung 271</p> <p>Handeln nach Anweisung 272</p> <p>Haftungsausschluss durch Generalbereinigung 272</p> <p>Haftungsausschluss durch Verzicht, Erlass oder Vergleich 273</p> <p>Abdingbarkeit der Haftung durch vertragliche Vereinbarungen 273</p> <p>Die Freistellung des Geschaftsführers von der Haftung gegenüber Dritten 274</p> <p>Umkehrung der (gesetzlichen) Beweislast 274</p> <p>Veranderung der Verjahrung 275</p> <p><b>Teil VI Der Top-Ten-Teil 277</b></p> <p><b>Kapitel 16 Zehn Punkte, die GmbH-Geschaftsführer regelmaßig checken müssen 279</b></p> <p>Check 1: Die Liquiditat der GmbH 279</p> <p>Check 2: Die Einhaltung der Gesetze 280</p> <p>Check 3: Die Aktualitat der Vertrage 280</p> <p>Check 4: Die Bonitat der Kunden 281</p> <p>Check 5: Die Richtigkeit der Umsatzsteuervoranmeldung und -erklarung 281</p> <p>Check 6: Die Richtigkeit der Lohnsteueranmeldung 282</p> <p>Check 7: Die pünktliche und vollstandige Abführung der Arbeitnehmerbeitrage zur Sozialversicherung 282</p> <p>Check 8: Die Form der Einberufung der Gesellschafterversammlung 283</p> <p>Check 9: Mitarbeiterqualifikation 284</p> <p>Check 10: Die Lieferantenqualitat 284</p> <p><b>Kapitel 17 Zehn Fallen, in die ein Geschaftsführer nicht tappen darf 285</b></p> <p>Falle 1: Der Gesellschafter hat immer recht 285</p> <p>Falle 2: Der Gesellschafter bestimmt, ob und wann Insolvenz angemeldet wird 286</p> <p>Falle 3: Keine Verantwortung übernehmen fürs Kaufmannische 286</p> <p>Falle 4: Vertrage stehen doch nur auf dem Papier 287</p> <p>Falle 5: Formalien mussen nicht zwingend eingehalten werden 287</p> <p>Falle 6: Satzung ist Gesellschafter-, keine Geschaftsführersache 288</p> <p>Falle 7: Verdeckte Gewinnausschuttung tangiert nur Gesellschafter 288</p> <p>Falle 8: Die Ressorts sind aufgeteilt 289</p> <p>Falle 9: Die Gesellschafter müssen den Geschaftsführer entlasten 289</p> <p>Falle 10: Reine Privatsache– die Geschaftsführernebenjobs 289</p> <p><b>Kapitel 18 Zehn Fallen, in die ein Gesellschafter-Geschaftsführer nicht tappen darf 291</b></p> <p>Falle 1: Die GmbH gehört dem Gesellschafter 291</p> <p>Falle 2: Verdeckte Gewinnausschüttungen haben nur steuerliche Bedeutung 291</p> <p>Falle 3: Kein Schriftkram bei Darlehen an die GmbH 292</p> <p>Falle 4: Kein Schriftkram bei Darlehen von der GmbH 292</p> <p>Falle 5: Jahresabschlüsse gehen nur die Gesellschafter und das Finanzamt etwas an 293</p> <p>Falle 6: Pensionszusagen sollen nur Steuern sparen 293</p> <p>Falle 7: Mehrfachgeschaftsführung– und überall zu 100 Prozent 294</p> <p>Falle 8: Satte Gehaltsanpassung nach oben statt regelmaßiger Klein-Klein-Erhöhungen 294</p> <p>Falle 9: Gehaltsreduktionen in der Krise müssen nicht sein 294</p> <p>Falle 10: Gesellschafter-Geschaftsführer sind unkündbar 295</p> <p><b>Kapitel 19 Zehn Sofortmaßnahmen für dringende Falle 297</b></p> <p>Maßnahme 1: Notfallplan für Tod, Unfall oder Krankheit des Geschaftsführers 297</p> <p>Maßnahme 2: Todesfalle im Gesellschafterkreis 300</p> <p>Maßnahme 3: Kündigung eines Mitgeschaftsführers 301</p> <p>Maßnahme 4: Fehler in Steuererklarungen und Steuer(vor-)anmeldungen 302</p> <p>Maßnahme 5: Der Betriebsprüfer sagt sich an 302</p> <p>Maßnahme 6: Die Steuerfahndung steht vor der Tür 303</p> <p>Maßnahme 7: Fehlerhafte Produkte –Rückrufaktionen, Schadensbegrenzung 304</p> <p>Maßnahme 8: Ausfall eines wichtigen Lieferanten oder Dienstleisters 305</p> <p>Maßnahme 9: Ausfall eines wichtigen Kunden 307</p> <p>Maßnahme 10: Die Hausbank ≫streikt≪: Überraschende Kündigung eines Kredits 308</p> <p>Anhang 311</p> <p>Mustervertrage, Checklisten und Übersichten 313</p> <p>Stichwortverzeichnis 351</p>
Dipl. Kfm. Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring ist Professorin an der SRH Hochschule Calw fur die Bereiche Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Existenzgrundung, Organ-Compliance, Steuer und Rechnungslegung sowie Unternehmenskommunikation. Sie ist Inhaberin einer Unternehmensberatungsgesellschaft (mit Schwerpunkt Unternehmensnachfolge) sowie Lehrbeauftragte an diversen Hochschulen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Professionell telefonieren für Dummies Das Pocketbuch
Professionell telefonieren für Dummies Das Pocketbuch
von: Réal Bergevin, Karen Leland, Keith Bailey
EPUB ebook
5,49 €
Gute Teamarbeit für Dummies
Gute Teamarbeit für Dummies
von: Marty Brounstein
EPUB ebook
5,49 €
Verhandlungstipps für Dummies Das Pocketbuch
Verhandlungstipps für Dummies Das Pocketbuch
von: Michael C. Donaldson
EPUB ebook
5,49 €