Details

Design Thinking in der Bildung


Design Thinking in der Bildung

Innovation kann man lernen
1. Aufl.

von: Christoph Meinel, Timm Krohn

30,99 €

Verlag: Wiley-VCH
Format: EPUB
Veröffentl.: 14.09.2021
ISBN/EAN: 9783527837441
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 480

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Die Bildung braucht neue Wege, um Individuen und Gesellschaften auf die Vielzahl von veränderten Herausforderungen im 21. Jahrhundert vorzubereiten. In unserer heutigen Zeit - die durch Digitalisierung, zunehmende Geschwindigkeit und Komplexität geprägt ist - hat sich Design Thinking als ein leistungsfähiger Ansatz für menschenzentrierte Innovation etabliert, der helfen kann, komplizierte Probleme anzugehen und Veränderungen in allen Lebensbereichen zu steuern. Design-Thinking-Formate vermitteln nicht nur Fähigkeiten, die den Menschen bei der Erweiterung ihres "Werkzeugkastens" zugutekommen, sondern sie schaffen auch affektive und kognitive Ergebnisse. <br> In diesem von Christoph Meinel und Timm Krohn herausgegebenen Buch wird detailliert dargestellt, warum und wie Design Thinking in der Bildung von Nutzen sein kann. Das Buch fasst Erfahrungen, Ansätze und Reflexionen zum Design Thinking in der Ausbildung aus verschiedenen Perspektiven von renommierten Design Thinking-Experten aus dem Netzwerk des Hasso-Plattner-Instituts und seiner School of Design Thinking zusammen.Damit ist es für Menschen interessant, die in unterschiedlichsten Bildungskontexten arbeiten oder sich für diese interessieren.
<p>Vorwort 11</p> <p><b>1. Kapitel: Einführung: Design Thinking in der Bildung (Education) 15</b></p> <p>HPI School of Design Thinking 17</p> <p>Hasso Plattner Design Thinking Research Program 18</p> <p>D-Schools International 20</p> <p>Design Thinking International 20</p> <p>HPI Academy – DT im Bereich Weiterbildung und Unternehmenstraining (Professional Education) 21</p> <p><b>2. Kapitel: Jenseits des Brainstormings: Einführung von MEDGI, einer effektiven, forschungsbasierten Methode zur strukturierten Konzeptentwicklung 23</b></p> <p>Einleitung 23</p> <p>Das Problem mit dem Brainstorming 25</p> <p>MEDGI im Detail 35</p> <p>Schulung in MEDGI 42</p> <p>Schlussbemerkungen 58</p> <p>Quellen 60</p> <p><b>3. Kapitel: Design Thinking und Entrepreneurship Education kombiniert: das DTE-Modell 65</b></p> <p>Motivation 65</p> <p>Entrepreneurship Education und die unternehmerische Gelegenheit 67</p> <p>Die Integration von Design Thinking in die Entrepreneurship Education 70</p> <p>Das Design Thinking & Entrepreneurship Modell (DTE-Modell) 73</p> <p>Schlussbemerkungen 76</p> <p>Quellen 78</p> <p><b>4. Kapitel: Design Thinking – Befähigung der Digital-Engineering-Studierenden zu Kreativität und Innovation 83</b></p> <p>Warum Design Thinking am HPI ein integraler Bestandteil der Digital-Engineering-Ausbildung ist 84</p> <p>Design Thinking zur Balancierung unterschiedlicher kreativer Herangehensweisen 92</p> <p>Wirkungen der Design-Thinking-Ausbildung auf Digital-Engineering-Studierende 96</p> <p>Quellen 103</p> <p><b>5. Kapitel: Mauern, Möbel, Menschen – der Raum im Design Thinking in Theorie und Praxis 107</b></p> <p>Einleitung 107</p> <p>Fundament: Theoretische Grundlagen des (Innovations-) Raums 110</p> <p>Bauplan: Typologie des Innovationsraums im Design Thinking 116</p> <p>Ausstattung und Nutzung: Gestaltungselemente und der Raum als Instrument im Design Thinking 128</p> <p>Schlussbemerkungen 142</p> <p>Quellen 143</p> <p><b>6. Kapitel: Die Integration von Design Thinking und Entrepreneurship: Fallstudie Universidad Mayor (Chile) 145</b></p> <p>Der lateinamerikanische Kontext 145</p> <p>Der Unternehmergeist (»Entrepreneurial Spirit«) 146</p> <p>Eine neue Perspektive 149</p> <p>Von der Idee zum Plan 151</p> <p>Unsere Denkweise, die ersten Design-Thinking-Coaches und Workshops 153</p> <p>Ein wichtiger Schritt: Die Institutionalisierung der D-School Universidad Mayor 155</p> <p>Verbindung mit dem akademischen Modell der Universidad Mayor 158</p> <p>Ergebnisse der D-School und Eingliederung in das Curriculum 161</p> <p>Unsere nächsten Schritte 164</p> <p><b>7. Kapitel: Wo der Kontext zählt – Design Thinking in Südafrika 167</b></p> <p>Einleitung 167</p> <p>Das Framing von Design Thinking im südafrikanischen Kontext 167</p> <p>Zusammenfassung 180</p> <p><b>8. Kapitel: Massive Open Online Design: Wie skalieren wir Design-Thinking-Bildung? 183</b></p> <p>Einleitung 183</p> <p>Herausforderungen des Design-Thinking-MOOC-Designs 184</p> <p>Wichtigste Erkenntnisse vom protoMOOC bis zum MOOC #1 186</p> <p>Interventionen für MOOC #2 189</p> <p>Interventionen für MOOC#3 192</p> <p>Zusammenfassung 195</p> <p>Quellen 196</p> <p><b>9. Kapitel: Auf dem Weg zu einer kulturell relevanten Design Thinking Education 199</b></p> <p>Einführung 199</p> <p>Kultur und Design Thinking 201</p> <p>Kulturelle Sensibilität im Coaching 204</p> <p>Sprache 206</p> <p>»Learning by doing« oder »one-size fits all«? 208</p> <p>Schlussbemerkungen 210</p> <p>Quellen 211</p> <p><b>10. Kapitel: Design Thinking, Neurodesign und Curricula für das Innovation Engineering 215</b></p> <p>Einleitung 216</p> <p>Innovationscurricula entwickeln, wünschenswerten Wandel fördern 217</p> <p>Kursinhalte und vermittelte Kompetenzen im Innovation Engineering 225</p> <p>Der kreative Prozess in Lehrveranstaltungen 233</p> <p>Team-Teaching und Netzwerke der Zusammenarbeit 251</p> <p>Quellen 258</p> <p><b>11. Kapitel: Design Thinking für Führungskräfte – Innovation und Agilität möglich machen 267</b></p> <p>Einleitung 267</p> <p>Design-Thinking-Mindset 268</p> <p>Führungspraktiken 271</p> <p>Zusammenfassung und Ausblick 281</p> <p>Quellen 282</p> <p><b>12. Kapitel: Strategisches Design Thinking als neuer Weg in der Führung von digitalen Transformations-Prozessen 285</b></p> <p>Wie konnte sich Design Thinking von einer Innovationsmethode zu einer Strategie für Kulturwandel entwickeln? 286</p> <p>Welche Erkenntnisse aus der Lerntheorie helfen, den Nutzen von Strategischem Design Thinking zu verstehen? 291</p> <p>Wie kann jeder Innovator aus der Methodenanwendung spezifische strategische Prinzipien ableiten? 293</p> <p><i>Design Thinking Hacks </i>– warumist es in Prozessen der digitalen Transformation sinnvoll, groß zu denken und klein anzufangen? 297</p> <p>Wie kann Strategisches Design Thinking helfen, die Umsetzung einer agilen Transformations-Strategie zu leiten? 300</p> <p>Quellen 301</p> <p><b>13. Kapitel: Human Centeredness in Professional Education –Über den Nutzen und die Anwendung eines menschzentrierten Ansatzes im Bereich Professional Education 303</b></p> <p>Menschzentrierte Herangehensweisen in der Programmentwicklung der Professional Education: Experience – Apply – Transfer 303</p> <p>Das Konzept der »Hacks« 306</p> <p>Zusammenfassende Betrachtung 313</p> <p>Quellen 314</p> <p><b>14. Kapitel: Die Vermittlung von Improvisationskompetenzen als Schlüssel zur Beherrschung der Grundlagen des Design Thinking 315</b></p> <p>Ausbildung von Improvisationskompetenzen für teambasiertes Design 316</p> <p>Vermittlung der grundlegenden Kompetenzen 322</p> <p>Quellen 332</p> <p><b>15. Kapitel: Das Zertifizierungsprogramm für Design-Thinking-Coaches an der HPI Academy 333</b></p> <p>Einleitung 333</p> <p>Motivation des Programms – Qualität sichert Akzeptanz 334</p> <p>Zielgruppe und Zielbild 335</p> <p>Prinzipien des Zertifizierungsprogramms 339</p> <p>Struktur des Zertifizierungsprogramms 342</p> <p>Schlussbetrachtung 348</p> <p><b>16. Kapitel: Design Thinking und die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung 351</b></p> <p>Ausgangslage und Problemstellung 351</p> <p>Ansatz 365</p> <p>Perspektiven und der Weg in die Zukunft 379</p> <p>Quellen 385</p> <p><b>17. Kapitel: Die Kontextualisierung des Design Thinking mit multiplen Intelligenzen 387</b></p> <p>Motivation 387</p> <p>Das SUGAR-Programm für die Design-Thinking-Ausbildung 390</p> <p>Die Evolutions- und Revolutionsstufen des SUGAR-Programms 404</p> <p>Fazit 421</p> <p>Anmerkung 422</p> <p>Danksagung 422</p> <p>Quellen 423</p> <p><b>18. Kapitel: IQ wächst im WeQ-Modus 429</b></p> <p>Nicht nur aus Krisen lernen 429</p> <p>Die Lernwelt braucht Wandel 431</p> <p>Vernetztes Denken und Handeln 432</p> <p>Warum Bologna reformiert werden muss 435</p> <p>Bildung neu denken heißt Perspektivwechsel 437</p> <p>Die Lernwelt des 21. Jahrhunderts 439</p> <p>Start in die hybride Lernumgebung 441</p> <p>Über die Autoren 445</p>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Supply Chain Management
Supply Chain Management
von: Markus Mau
PDF ebook
64,99 €
Mogelpackung Work-Life-Blending
Mogelpackung Work-Life-Blending
von: Christian Scholz
EPUB ebook
17,99 €