Details

Arbeitszeugnisse für Dummies


Arbeitszeugnisse für Dummies


Für Dummies 1. Aufl.

von: Jennifer Herbert

19,99 €

Verlag: Wiley-VCH
Format: EPUB
Veröffentl.: 16.07.2019
ISBN/EAN: 9783527815975
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 268

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

"Sehr gesellig und ideenreich". Klingt doch eigentlich nett, aber eine solche Formulierung in einem Arbeitszeugnis ist eine Katastrophe, denn sie bescheinigt erheblichen Alkoholkonsum und den Widerwillen, sich an Regeln zu halten. Es ist nicht einfach, die Sprache von Arbeitszeugnissen zu entschlüsseln. Jennifer Herbert zeigt Arbeitgebern, wie sie Stolperfallen umgehen und ein korrektes Arbeitszeugnis erstellen, und Arbeitnehmern, wie sie es analysieren können. Sie geht auf Aufbau und Inhalt eines Zeugnisses ein und erläutert anhand von Musterzeugnissen, welche Noten hinter welchen Formulierungen stecken. So erscheint die Zeugnissprache nicht mehr ganz so rätselhaft.
<p>Über die Autorin 7</p> <p><b>Einführung</b> <b>17</b></p> <p>Über dieses Buch 17</p> <p>Konventionen in diesem Buch 18</p> <p>Törichte Annahmen über den Leser 18</p> <p>Wie dieses Buch aufgebaut ist 18</p> <p>Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 19</p> <p>Wie es weitergeht 20</p> <p><b>Teil I: Rechtliche Grundlagen und Aufbau eines Arbeitszeugnisses</b><b> 21</b></p> <p><b>Kapitel 1 Die wichtigsten Rechtsgrundlagen 23</b></p> <p>Anspruch auf Zeugniserstellung 23</p> <p>Wer ein Arbeitszeugnis verlangen kann 25</p> <p>Wann ein Austrittszeugnis erstellt werden muss 26</p> <p>Das korrekte Ausstellungsdatum 26</p> <p>Was zu tun ist, wenn das Arbeitszeugnis verloren ging oder zu beantragen vergessen wurde 26</p> <p>Wann kein Anspruch auf ein Arbeitszeugnis mehr besteht 27</p> <p>Anspruch in unseren Nachbarländern Österreich und der Schweiz 27</p> <p>Wann man Anspruch auf ein Zwischenzeugnis hat 27</p> <p>Bitte nicht knicken und schön ordentlich 28</p> <p>Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht 29</p> <p>Schadenersatzpflicht – Das kann teuer werden 30</p> <p>Das Zeugnis ist eine Katastrophe – was zu tun ist 31</p> <p>Die Unterschrift des Geschäftsführers ist kein gutes Recht 32</p> <p>Was im Zeugnis stehen darf und was nicht 32</p> <p><b>Kapitel 2 Der Aufbau eines Arbeitszeugnisses 35</b></p> <p>Unterschiedliche Zeugnisarten 35</p> <p>Hier wird nicht bewertet: Das einfache Arbeitszeugnis 36</p> <p>Nicht nur Fakten: Das qualifizierte Arbeitszeugnis 36</p> <p>Das Zeugnis für zwischendurch 37</p> <p>Welche Zeugnisse es sonst noch gibt 37</p> <p>Wie ein Zeugnis aussieht 38</p> <p>Überschrift, Einleitung und Unternehmensskizze 39</p> <p>Tätigkeitsbeschreibung – Was gemacht wurde 39</p> <p>Die Leistungsbeurteilung – Können, Wollen, Tun und Ergebnis 41</p> <p>Die Verhaltensbeurteilung – soziales Verhalten und Teamfähigkeit 42</p> <p>Die Schlussformel – Der gute Abschluss 42</p> <p>Umfang und Aussehen eines Arbeitszeugnisses 43</p> <p>Eine bis drei Seiten Umfang 43</p> <p>Der erste Eindruck zählt – Wie das Zeugnis aussehen soll 44</p> <p>Landessprache in Arbeitszeugnissen – English for runaways 45</p> <p>Zu guter Letzt – Wie man ein Arbeitszeugnis abschließt 46</p> <p>Die Zusammensetzung für den richtigen Abschluss 46</p> <p><b>Kapitel 3 Referenz- und Empfehlungsschreiben 49</b></p> <p>Generelles und Aufbau eines Referenzschreibens 49</p> <p>Vorteile von Referenz- und Empfehlungsschreiben 51</p> <p>Referenz versus Arbeitszeugnis 57</p> <p>Informationen zum Letter of Recommendation 58</p> <p><b>Teil II: Das Arbeitszeugnis für Arbeitnehmer</b><b> 61</b></p> <p><b>Kapitel 4 Das Arbeitszeugnis selbst schreiben</b> <b>63</b></p> <p>Der Tätigkeitenteil – In der Kürze liegt die Würze 64</p> <p>Aufgabenbeschreibungen unterschiedlicher Berufsgruppen 68</p> <p>Assistentin 68</p> <p>Assistenzarzt Chirurgie 69</p> <p>Außendienstmitarbeiterin 69</p> <p>Automobilkaufmann 69</p> <p>Controllerin 70</p> <p>Creative Director 70</p> <p>Fachärztin Chirurgie 71</p> <p>Filialleiter Einzelhandel 71</p> <p>Firmenkundenberaterin Bank 71</p> <p>Grafiker 72</p> <p>Immobilienberaterin 72</p> <p>Kfz-Mechaniker 72</p> <p>Marketing Managerin 72</p> <p>Pflegedienstleiter 73</p> <p>Privatkundenberaterin Bank 73</p> <p>Produktionsmitarbeiter 74</p> <p>Softwareentwicklerin 74</p> <p>Steuerfachangestellter 74</p> <p>Strategische Einkäuferin 75</p> <p>Der Leistungs- und Verhaltensteil und das Benotungsprinzip 75</p> <p>Zeugnisbaustein zu Wissen und Weiterbildung 76</p> <p>Zeugnisbaustein zur Arbeitsbefähigung 77</p> <p>Zeugnisbaustein zur Arbeitsbereitschaft 77</p> <p>Zeugnisbaustein zur Arbeitsweise 78</p> <p>Zeugnisbaustein zum Arbeitserfolg 78</p> <p>Zeugnisbaustein zur zusammenfassenden Bewertung 79</p> <p>Zeugnisbaustein zum Führungsverhalten bei Vorgesetzen 79</p> <p>Zeugnisbaustein für das Sozialverhalten 80</p> <p>Besonderheiten im Zeugnis für Führungskräfte 81</p> <p>Beispielformulierungen für Zeugnisse von Führungskräften 82</p> <p>Der krönende Abschluss 83</p> <p><b>Kapitel 5 Zeugnissprache, Zeugniscodes und Geheimcodes</b> <b>87</b></p> <p>Die Krux mit »wahr« und »wohlwollend« 87</p> <p>Geheimcodes sind verboten 88</p> <p>So funktionieren die Zeugniscodes 88</p> <p>Die Sache mit »stets beliebt« und dem »gesunden Selbstvertrauen« 89</p> <p>Verschiedene Techniken der Verschlüsselung von Zeugnissen 89</p> <p>Ein paar »No-Gos« in Arbeitszeugnissen 92</p> <p>Warum die Abschlussformel so wichtig ist 94</p> <p>Die Abschlussformel im Detail 94</p> <p><b>Kapitel 6 Textbausteine und Formulierungshilfen</b> <b>97</b></p> <p>Textbausteine Note 1 und 2 97</p> <p>Textbausteine für ein Austrittszeugnis 98</p> <p>Textbausteine für ein Zwischenzeugnis 100</p> <p>Formulierungshilfen 103</p> <p>Das gewisse Extra 106</p> <p>Einem Zeugnis das gewisse Extra verpassen 106</p> <p><b>Kapitel 7 Arbeitszeugnisse von A bis Z</b> <b>107</b></p> <p>Musterzeugnisse für Arbeitnehmer alphabetisch sortiert 107</p> <p>Auszubildender 108</p> <p>Bürokauffrau 109</p> <p>Chemielaborant 110</p> <p>Designerin 112</p> <p>Erzieher 113</p> <p>Finanzbuchhalterin 115</p> <p>Gärtner 116</p> <p>Hauswirtschafterin 117</p> <p>Ingenieur 118</p> <p>Juristin 120</p> <p>Krankenpfleger 121</p> <p>Lehrerin 122</p> <p>Mechaniker 124</p> <p>Nachtwächterin (Sicherheitsservice) 125</p> <p>Optiker 126</p> <p>Praktikantin 127</p> <p>Qualitätsprüfer 128</p> <p>Reiseverkehrskauffrau 130</p> <p>Softwareentwickler 131</p> <p>Technische Zeichnerin 133</p> <p>Unternehmensberater 134</p> <p>Verkäuferin 136</p> <p>Werkstudent 137</p> <p>Zahntechnikerin 138</p> <p><b>Teil III: Arbeitszeugnisse für Arbeitgeber</b><b> 141</b></p> <p><b>Kapitel 8 Tipps für die Zeugniserstellung im Tagesgeschäft</b> <b>143</b></p> <p>Eine Last und ein »Must« 143</p> <p>Das Emotionale bei Zeugnissen 144</p> <p>Die Außenwirkung von Zeugnissen 145</p> <p>Optimierung des Prozesses der Zeugniserstellung 145</p> <p>Mitarbeiter und Vorgesetzte beteiligen 146</p> <p>Effektive Zeugnisformulare 147</p> <p>Die praktische Ablage – Arbeiten mit einem Zeugnislaufwerk 148</p> <p>Standards entwickeln und Platz für Individualität lassen 148</p> <p>Outsourcing der Zeugniserstellung 150</p> <p>Wann man auslagern sollte 151</p> <p>Offener Umgang bei der externen Zeugnisausstellung 152</p> <p>Pro und Contra Zeugnisgenerator 152</p> <p><b>Kapitel 9 Muster für Zwischen- und Austrittszeugnisse nach Branchen</b> <b>155</b></p> <p>Musterzeugnisse mit Variationen 155</p> <p>Musterzeugnisse für den kaufmännischen Bereich 156</p> <p>Musterzeugnisse für den technischen Bereich 163</p> <p>Musterzeugnisse für den Produktionsbereich 171</p> <p>Musterzeugnisse für den medizinischen Bereich 178</p> <p><b>Teil IV: Arbeitszeugnisse analysieren 187</b></p> <p><b>Kapitel 10 Den Geheimcode entschlüsseln</b> <b>189</b></p> <p>Der Zeugnisaussteller ist ausschlaggebend 189</p> <p>Werdegang und Tätigkeiten in die Analyse einbeziehen 192</p> <p>Das rechte Maß für die Tätigkeitsbeschreibung finden 192</p> <p>Die Leistungsbewertung analysieren 194</p> <p>Wissen und Weiterbildung 195</p> <p>Arbeitsbefähigung 195</p> <p>Arbeitsbereitschaft 196</p> <p>Arbeitsweise 196</p> <p>Arbeitserfolg 196</p> <p>Zusammenfassende Bewertung 197</p> <p>Führungsverhalten bei Vorgesetzen 197</p> <p>Sozialverhalten 197</p> <p>Die Schlussformulierung 198</p> <p>Schlussformeln für Zwischenzeugnisse 199</p> <p>Was nicht in einem Arbeitszeugnis stehen darf 199</p> <p>Die Verwendung von Geheimzeichen 200</p> <p>Analyse-Check für Arbeitszeugnisse 200</p> <p><b>Kapitel 11 Zeugnisse analysieren</b> <b>205</b></p> <p>Zeugnisse unter die Lupe nehmen 205</p> <p>Analyse von Austrittszeugnissen 206</p> <p>Analyse von Zwischenzeugnissen 213</p> <p>Nur nicht akzeptieren 214</p> <p>Die Aussagekraft von Arbeitszeugnissen 216</p> <p>Studien im Vergleich 216</p> <p><b>Teil V: Der Top-Ten-Teil</b><b> 219</b></p> <p><b>Kapitel 12 Die zehn wichtigsten Rechtsgrundlagen</b> <b>221</b></p> <p>Bei Austritt Anspruch auf ein Arbeitszeugnis 221</p> <p>Dauer des Anspruchs 222</p> <p>Wer Anspruch auf ein Zeugnis hat 222</p> <p>Wann es teuer wird für den Arbeitgeber 222</p> <p>Das Zeugnis für zwischendurch 222</p> <p>Wahr und trotzdem gut gemeint 223</p> <p>Das äußere Erscheinungsbild 223</p> <p>Verbotenes im Arbeitszeugnis 223</p> <p>Gegen ein Arbeitszeugnis klagen 224</p> <p>Wer das Zeugnis unterschreibt 224</p> <p><b>Kapitel 13 Zehn Tipps zum Aufbau eines Arbeitszeugnisses</b> <b>225</b></p> <p>Das Schnörkellose – das einfache Arbeitszeugnis 225</p> <p>Das Ausführliche – das qualifizierte Arbeitszeugnis 227</p> <p>Für dazwischen – das Zwischenzeugnis 229</p> <p>Der perfekte Anfang eines qualifizierten Arbeitszeugnisses 230</p> <p>Worauf es beim Tätigkeitenteil ankommt 231</p> <p>Das gehört in die Leistungsbewertung 233</p> <p>Das gehört in die Verhaltensbewertung 233</p> <p>Das Beste zum Schluss 234</p> <p>Besondere Anforderungen an ein Zeugnis für Führungskräfte 234</p> <p>Auf die Optik und den Umfang kommt es an 235</p> <p><b>Kapitel 14 Zehn Tipps für Arbeitnehmer</b> <b>237</b></p> <p>Zeugnissprache entschlüsseln 237</p> <p>Hier heißt es aufgepasst 238</p> <p>Was in Arbeitszeugnissen verboten ist 239</p> <p>Das Zeugnis ändern lassen 240</p> <p>Die optimale Tätigkeitsbeschreibung 241</p> <p>Daran erkennt man ein sehr gutes Arbeitszeugnis 242</p> <p>Textbausteine für ein gutes oder sehr gutes Austrittszeugnis 243</p> <p>So gestaltet man ein Arbeitszeugnis individuell 245</p> <p>Arbeitszeugnisse für Führungskräfte 246</p> <p>Alternativen zum Arbeitszeugnis 247</p> <p><b>Kapitel 15 Zehn Tipps für Arbeitgeber</b> <b>251</b></p> <p>Mit einem Arbeitszeugnis wertschätzen und werben 251</p> <p>Den Prozess der Erstellung eines Arbeitszeugnisses durchleuchten 252</p> <p>Führungskräfte und Mitarbeiter ins Boot holen 253</p> <p>Schnelle Fertigstellung und zufriedene Mitarbeiter 254</p> <p>Ein sehr gutes Arbeitnehmerzeugnis schreiben 255</p> <p>Ein sehr gutes Führungskräftezeugnis schreiben 256</p> <p>Wenn man ein schlechtes Zeugnis ausstellen möchte 258</p> <p>Ein Zeugnis schnell analysieren 259</p> <p>Sich von Profis unterstützen lassen 262</p> <p>So kann ein Zeugnisgenerator helfen 263</p> <p>Stichwortverzeichnis 265</p>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Professionell telefonieren für Dummies Das Pocketbuch
Professionell telefonieren für Dummies Das Pocketbuch
von: Réal Bergevin, Karen Leland, Keith Bailey
EPUB ebook
5,49 €
Gute Teamarbeit für Dummies
Gute Teamarbeit für Dummies
von: Marty Brounstein
EPUB ebook
5,49 €
Verhandlungstipps für Dummies Das Pocketbuch
Verhandlungstipps für Dummies Das Pocketbuch
von: Michael C. Donaldson
EPUB ebook
5,49 €