Einführung

»Versuch’s mal mit Gelassenheit« – dieser Vorschlag ist wichtig, aber oft gar nicht so einfach umzusetzen. Denn es gibt viele Situationen, Anlässe und Menschen, die Sie aus der Ruhe bringen können. Sie geraten unter Druck, sind im Stress und verspannen sich immer mehr. In Ihrem Inneren wird ein uraltes Stressprogramm in Gang gesetzt: das Kampf-oder-Flucht-Programm. Ihre Drüsen schütten Stresshormone aus, Ihr Blutdruck und Puls steigen an, Sie können nicht mehr klar denken. Wenn dann jemand mit einer Gelassenheitsübung um die Ecke käme, würden Sie vermutlich am liebsten explodieren.

Gelassenheit ist eine Lebenseinstellung. Sie hilft Ihnen, die Dinge geschehen zu lassen und Ihre Mitmenschen so sein zu lassen, wie sie sind. Mit dieser Lebenseinstellung begegnen Sie auch den schwierigsten Situationen entspannt und finden Wege aus Notlagen oder Engpässen. Konflikte oder Missverständnisse klären Sie mit klarem Kopf. Klingt das nicht herrlich? Auch Sie können vielleicht schon morgen viel gelassener sein! Nutzen Sie ein individuelles Gelassenheitstraining, um innerlich ausgeglichen zu werden. Üben Sie mehr Gelassenheit zunächst ungestört und in Ruhe, um dann später auch in stressigen Situationen auf diese Übungen zurückgreifen zu können. Gelassenheit fördert die Gesundheit, denn Dauerstress macht krank. Wer gelassen lebt, stärkt sein Immunsystem und beugt vielen Krankheiten aktiv vor.

Über dieses Buch

Gelassenheit lernen für Dummies hilft Ihnen, Ihr ganz persönliches Gelassenheitstraining zusammenzustellen. Sie finden in diesem Buch Tipps und Hinweise für viele unterschiedliche Lebenssituationen – Alltag, Partnerschaft, Familienleben, Arbeit, Urlaub, Notlagen, Abschied, Krankheit – und können ganz verschiedene körperliche und geistige Übungen ausprobieren. Diese Übungen sind leicht zu erlernen und fast immer ohne Hilfsmittel durchzuführen.

Stellen Sie sich nach Ihren eigenen Bedürfnissen ein Trainingsprogramm zusammen und üben Sie, wann immer Sie Zeit und Ruhe haben. Die Gelassenheitsübungen werden Ihnen rasch in Fleisch und Blut übergehen und oft reicht es dann, eine Handbewegung oder eine Atemübung zu machen, um in einer stressigen Situation umgehend wieder gelassen zu werden. Sie finden in diesem Buch zahlreiche Hinweise für die aktive Gesundheitsprävention. Denn wer gelassen ist, lebt gesünder. Stärken Sie Ihr Immunsystem mit der Kraft Ihrer Gedanken!

Konventionen in diesem Buch

Gelassenheit ist eine Lebenseinstellung, die dabei helfen kann, dauerhaft gesund zu bleiben. Denn Stress und Anspannung beeinträchtigen auf Dauer das Immunsystem und machen krank. Daher betone ich in diesem Buch die Bedeutung einer konsequenten Veränderung der Lebenseinstellung – weg vom Festhalten hin zum Loslassen. Die wichtigste Voraussetzung für Gelassenheit ist die tiefe Atmung, denn sie befreit den Körper auf ganz natürliche Weise von Anspannung. Wundern Sie sich deshalb nicht, dass die Bauchatmung in jedem Kapitel mehrfach vorkommt.

Hier eine wichtige Konvention, die ich in diesem Buch verwende: Internetadressen sind in sogenannter Listingschrift dargestellt, damit Sie sie leicht erkennen können. Wenn Internetadressen aus Layoutgründen auf zwei Textzeilen verteilt werden mussten, wurden keine zusätzlichen Zeichen (also keine Bindestriche oder Ähnliches) eingefügt. Sie können die Internetadresse so eingeben, wie sie im Buch steht, als wäre der Zeilenumbruch gar nicht vorhanden.

Was Sie nicht lesen müssen

Sie finden in diesem Buch eine Fülle von Informationen über Stress, Anspannung, Entspannung, Gesundheit und Gelassenheit. Die einzelnen Teile des Buches können Sie der Reihe nach lesen oder Sie suchen sich die Teile heraus, die für Sie besonders wichtig sind. Jeder Teil enthält alle für das Verständnis notwendigen Informationen, sodass Sie das Buch nicht unbedingt von vorn nach hinten durchlesen müssen. In Textkästen und neben dem Beispielsymbol gibt es weiterführende Informationen oder anschauliche Erläuterungen, die Ihnen zusätzliches Wissen vermitteln – diese Passagen können Sie aber auch überspringen, ohne Wesentliches zu verpassen.

Törichte Annahmen über den Leser

Beim Schreiben des Buches habe ich einige Annahmen über Sie vorausgesetzt, um Ihnen die Informationen zu geben, die Sie wirklich brauchen. Dies sind meine Annahmen:

check.gif Ich nehme an, dass Sie in manchen Situationen angespannt oder hektisch sind, aber gerne gelassener wären.

check.gif Ich gehe davon aus, dass Sie bereit sind, Ihren Lebensstil zu verändern, um gelassener und gesünder zu leben.

check.gif Ich nehme an, dass Sie praktische Tipps suchen, wie Sie in stressigen Situationen gelassener werden können, und dass Sie bereit sind, diese Tipps in Ihrem Alltag auszuprobieren.

check.gif Ich glaube, dass Sie für Ihr Gelassenheitstraining nicht unbegrenzt viel Zeit haben, sondern dass Sie sich einfache und rasch umsetzbare Hinweise wünschen, um mehr Gelassenheit im Leben zu erreichen.

Wie dieses Buch aufgebaut ist

Gelassenheit lernen für Dummies ist in sechs Teile eingeteilt, die Ihnen Tipps und Informationen über Gelassenheitstraining in unterschiedlichen Lebensbereichen und -situationen geben. Hier ein kurzer Überblick über das, was Sie in den einzelnen Teilen dieses Buches finden.

Teil I: Gelassenheit als Lebenseinstellung

In diesem Teil erfahren Sie, warum Gelassenheit in allen Lebensbereichen unverzichtbar ist und wie Sie mit einer gelassenen Lebenseinstellung viel für Ihre Gesundheit tun können. Sie lernen etwas über Ihre Körperreaktionen in Stresssituationen und über die richtige Mischung aus Anspannung und Entspannung. Anhand konkreter Beispiele können Sie Ihre Persönlichkeitsstruktur analysieren und herausfinden, welche inneren Antreiber Ihre Gelassenheit möglicherweise gefährden. Außerdem erfahren Sie etwas über die Rolle der Kommunikation für die Gelassenheit.

Teil II: Gelassenheit im Alltag einüben

Sie wollen möglichst bald gelassener und entspannter sein? Dabei kann Ihnen ein individuelles Gelassenheitsübungsprogramm helfen. In diesem Teil des Buches finden Sie zahlreiche Übungen und Tricks, um in den verschiedenen Alltagssituationen die Nerven zu behalten und ausgeglichen durchs Leben zu gehen. Haben Sie ein wenig Geduld mit sich selbst – wenn es nicht sofort klappt mit der Gelassenheit, finden Sie in diesem Teil auch Unterstützung im Umgang mit Rückfällen.

Teil III: Gelassenheit in der Familie

Dieser Teil befasst sich mit Partnerschaft, Kindererziehung, Verwandtschaft und Urlaub. Sie lernen, welche Faktoren die Gelassenheit in der Familie gefährden und wie Sie damit umgehen können. Sie erfahren etwas über die Bedeutung einer gelungenen Kommunikation und was Sie dafür tun können, um in der Familie miteinander im Gespräch zu bleiben. Humor und Gelassenheit stehen gerade im Familienzusammenhang in einer engen Wechselwirkung!

Teil IV: Gelassenheit im Beruf

In diesem Teil geht es um die Gelassenheit im Arbeitsalltag. Sie lernen die wichtigsten Zeitfresser kennen, erfahren etwas über die Bedeutung von Pausen und Auszeiten, können einen gelassenen Umgang mit Konflikten und Kränkungen einüben und aktiv einem Burn-out vorbeugen. Es trägt erheblich zu einer gelassenen Arbeitseinstellung bei, wenn Sie nicht immer 150 Prozent geben wollen, sondern Ihre eigenen Grenzen kennenlernen und akzeptieren. Dafür gebe ich Ihnen viele Tipps. Darüber hinaus finden Sie in diesem Teil Hinweise für eine gelassene Konfliktkommunikation im beruflichen Umfeld.

Teil V: Gelassenheit in Grenzsituationen

Ihre Gelassenheit wird im Leben oft auf die Probe gestellt: Wenn Sie körperlich oder seelisch erkranken, arbeitslos werden, zu wenig Geld haben, einsam sind oder wichtige Menschen verlieren, ist es schwer, gelassen zu bleiben und weiterhin zuversichtlich in die Zukunft zu schauen. Teil V stellt Ihnen zahlreiche Übungen vor, mit denen Sie auch in schwierigen Lebenssituationen etwas für Ihre innere Ausgeglichenheit tun können. So lassen sich viele Schwierigkeiten leichter bewältigen.

Teil VI: Der Top-Ten-Teil

Die letzten drei Kapitel dieses Buches sind vollgepackt mit Tipps und Übungen. Sie finden darin zehn Vorteile der Gelassenheit, zehn Übungen für mehr Gelassenheit und zehn gelassenheitsfördernde Selbstsuggestionen für den Alltag.

Symbole, die in diesem Buch verwendet werden

Icon_Tipp.jpgDieses Symbol steht für hilfreiche Tipps und praktische Hinweise für Ihr Gelassenheitstraining.

Icon_Hand.jpgDer Text neben diesem Symbol liefert Ihnen wichtige Informationen über Gelassenheit und deren Auswirkungen auf Ihre Gesundheit.

Icon_Warnung.jpgDieses Symbol soll Ihre Aufmerksamkeit auf typische Hindernisse beim Gelassenheitstraining lenken.

Icon_Uebung2.jpgHinter diesem Symbol finden Sie eine Gelassenheitsübung, die Sie sofort ausprobieren können.

Icon_beispiel.jpgHinter diesem Symbol finden Sie Alltagsbeispiele, die die vorangegangenen Textpassagen konkretisieren. Sie können diese Abschnitte überspringen, ohne wichtige Informationen für Ihr Gelassenheitstraining zu verpassen.

Wie es weitergeht

Wenn Sie sofort ins praktische Gelassenheitstraining einsteigen möchten, beginnen Sie mit Kapitel 6. Sie finden dort rasch umsetzbare Tipps für Ihr ganz individuelles Trainingsprogramm und können schon heute beginnen, Schritt für Schritt gelassener zu werden. Ist Ihre Partnerschaft derzeit problembelastet und stellt Ihre Gelassenheit auf eine harte Probe, empfehle ich Ihnen Kapitel 8. Dort finden Sie Hinweise, um ein gelassenes Miteinander in der Partnerschaft einzuüben. Wenn Sie besonders bei der Arbeit gestresst und angespannt sind, fangen Sie mit Kapitel 12 an. Dort finden Sie Checklisten und Tipps, die Ihr Arbeitsleben leichter machen können. Sind Sie gerade in einer Lebenssituation, in der Sie Abschied nehmen müssen, blättern Sie zu Kapitel 17, um zu erfahren, wie Sie trotz Abschiedsschmerz gelassen bleiben können. Kämpfen Sie mit Ängsten und Sorgen und spüren Sie, dass es Ihnen sehr schwerfällt gelassen zu bleiben, hilft Ihnen Kapitel 18 weiter. Oder suchen Sie im Inhalts- oder Stichwortverzeichnis nach dem Thema oder der Übung, die Sie am meisten interessieren. Ich wünsche Ihnen eine gelassenheitsfördernde Lektüre und viel Gelassenheit auf Ihrem weiteren Lebensweg!

Über die Autorin

Dr. med. Eva Kalbheim ist Ärztin, Coach und Kommunikationsexpertin. Sie beschäftigt sich seit nunmehr 30 Jahren mit den Auswirkungen von Stress und Anspannung auf die Gesundheit. In ihrer Arbeit als Pressesprecherin einer großen Spendenorganisation und Geschäftsführerin eines therapeutischen Verbands sammelte sie umfangreiche Erfahrungen in der Mitarbeiterführung und -motivation. Mit einem innovativen Gesundheitscoaching-Konzept unterstützt sie Menschen, die eine bessere Work-Life-Balance erreichen möchten. In Führungskräfte-Trainings legt sie besonderen Wert auf die Bedeutung der Kommunikation für entspannte, angstfreie und inspirierende Arbeitsbedingungen.

Dr. Eva Kalbheim arbeitet hauptberuflich als Psychiaterin im Zentrum für Seelische Gesundheit Marienheide. Mehr Informationen über ihre Arbeit gibt es im Internet unter www.eva-kalbheim.de.

Widmung

Dieses Buch ist meinen Söhnen Simon und Cyril gewidmet, denen ich von Herzen ein langes und gelassenes Leben wünsche.

Danksagung

Der erste Impuls für dieses Buch kam von meiner Lektorin Inken Bohn, Wiley-VCH, mit der ich viele angeregte Diskussionen geführt habe – ich danke ihr sehr für die kontinuierliche, kritisch-konstruktive Unterstützung. Herzlich danke ich meinen aufmerksamen Korrekturlesern Dr. Heinrich Siemens, Robert Egg und Simon Gapp. Ihre Anmerkungen haben mir beim Schreiben sehr geholfen und mir immer wieder neue Ideen gegeben. Viele Impulse lieferten auch Dr. Mirko Aden, Monika Maser, Michael Wolf, Dr. Sylvia Löhken, Jan Kalbheim, Rainer Spallek und Claus Gehling – vielen Dank dafür! Für die Erstellung der Grafiken danke ich Barbara Floer.

Der größte Dank geht an meine Familie, die mich unermüdlich liebevoll unterstützt und begleitet: Männer, ihr seid die Besten!