Cover image

Mit den Little Black Books durchs ganze Jahr

Lustiges, Anregendes und Leckeres für jede Jahreszeit

image

img

WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Einleitung

Mit diesem kleinen Büchlein wollen wir Sie durch das Jahr begleiten. Dafür haben wir aus unserer Reihe der Little Black Books eine bunte Mischung zusammengestellt. Für jede Jahreszeit finden Sie ein passendes Kapitel, das um leckere Rezepte ergänzt wird. Wecken Sie Ihre Frühlingsgefühle, veranstalten Sie ein gelungenes Barbecue im Sommer, vergessen Sie die grauen Herbsttage und zeigen Sie dem Winter in heißen Stunden die kalte Schulter!

Die einzelnen Kapitel wurden den folgenden Little Black Books entnommen:

 

images   images   images
Das Little Black Book …
• Barbecue • Plätzchen
• Burger • Salate & Dressings
• Cocktails • Schokolade
• Frauenverführung • Sexgeheimnisse
• Glück • Smoothies & Shakes
• Kamasutra • Suppen & Eintöpfe
• Kreative Sparköche • Tee
• Männerverführung • Träume
• Muffins • Wein
• Picknick • Whisky
images   images   images

Alle Bücher der Reihe finden Sie unter:

http://www.wiley-vch.de/books/info/little_blackbooks/

 

images

Frühlingsgefühle

images
images

Der letzte Schnee ist endlich weggeschmolzen, die ersten Blumen stecken ihre Köpfe hervor und auch uns zieht es wieder mehr nach draußen. Höchste Zeit, sich die Grundregeln des Flirtens noch einmal zu verinnerlichen, denn nichts ist schöner als ein romantischer Frühling zu zweit. Unsere Little Black Books der Männer- und Frauenverführung und der Sexgeheimnisse zeigen Ihnen, wie es geht! Und weil Liebe bekanntlich durch den Magen geht, finden Sie anschließend ein paar Rezepte für Verliebte.

images

FLIRTEN, WAS IST DAS UND WIE MACH ICH DAS?

Flirten ist das Spiel mit der erotischen Spannung zwischen zwei Menschen, ein prickelnder Augenkontakt, ein erregendes Gespräch. Flirten hat einen sexuellen Beigeschmack, der alles und nichts bedeuten kann.

Das Schöne an einem Flirt ist: Sie können jederzeit damit aufhören! Was die ganze Geschichte noch interessanter macht: Ein Flirt hat nur dann Folgen, wenn Sie sich bewusst dafür entscheiden. Das macht die Leichtigkeit eines solchen Gesprächs aus.

 

images

 

Sie können Flirten auch als unverbindliches Spiel sehen, etwas, das zu nichts führen muss, aber alles offen hält. Es macht Spaß, hat aber noch lange nichts mit einer Beziehung zu tun. Flirten ist aufregend und das Schönste daran: Ein Flirt ist frei von Verpflichtungen. Flirten macht gute Laune. Gute Laune macht glücklich und glückliche Menschen sind attraktiv und anziehend. Flirten bietet also die perfekte Kombination aus allem, was Freude bereitet.

Im Normalfall geben Sie dem Mann – schon bevor sich ein Gespräch entwickelt – ein oder mehrere Zeichen. Sie lächeln, mustern ihn, legen den Kopf schief, bauen Blickkontakt auf. Genauso macht es auch der Mann, nur nicht so subtil. Sie haben also die Chance, seine Reaktion zu deuten. Besonderes Augenmerk sollten Sie hierbei auf den beständigen Augenkontakt legen. Es liegt in der Natur der Frau, in diesem Bereich eher dezent zu agieren. Viele Männer merken gar nicht, dass eine Frau Interesse hat, beziehungsweise deuten die Signale falsch. Wenn Sie ihn zum Beispiel mustern und in dem Moment, in dem Sie merken, dass es ihm aufgefallen ist, sofort wegschauen, deutet er das womöglich als Desinteresse. In diesem Fall ist mehr ausnahmsweise mal tatsächlich mehr!

 

images

 

Das erste Lächeln ist das entscheidende Flirtsignal. Weitere Signale, mit denen Sie Ihre Bereitschaft, angesprochen zu werden, bekunden können, sind: das berühmte „Durch-die-Haare-Streichen“, zu ihm lehnen, eine offene Körperhaltung, über die Lippen lecken, Körperkontakt herstellen, an der Kleidung rumzupfen und imaginäre Falten oder Fussel glatt beziehungsweise wegstreichen.

Besser Sie übertreiben bei diesen Signalen als zu untertreiben. Viele Männer bekommen es gar nicht erst mit, wenn eine Frau versucht, mit ihnen in Kontakt zu treten. Wenn Sie immer gleich wegschauen, wenn er ebenfalls in Ihre Richtung blickt, wird sich wohl kein Gespräch entwickeln, zumindest nicht, wenn Sie darauf warten, dass er den ersten Schritt macht.

Beachten Sie dazu auch das Kapitel „Die Verführung kann beginnen“, um eine Übersicht über alle körpersprachlichen Signale zu erhalten.

 

images

 

FLIRTEN IM ALLTAG

Das Leben ist voller Möglichkeiten. Das gilt auch für das Gebiet, Männer kennenzulernen. Sie müssen nur mal die Augen aufmachen und Sie werden feststellen, dass sich rund um die Uhr Flirtmöglichkeiten ergeben. Die beherzte Frau muss sie nur wahrnehmen.

Sei es am Arbeitsplatz, in der Mittagspause, in der Uni, in der Mensa – ganz egal, was Sie tun. Sobald Sie Ihre eigenen vier Wände verlassen, werden Sie auf potenzielle Flirtpartner treffen. Seien Sie gewappnet:

Versuchen Sie zu jeder Zeit, so gut wie möglich auszusehen. Das heißt natürlich nicht, dass Sie sich erst schminken müssen, bevor Sie zum Briefkasten gehen. Man kann es auch übertreiben. Aber wenn Sie das Haus für längere Zeit verlassen, sollten Sie vorher sicherstellen, dass Sie sich hübsch und attraktiv fühlen. Kleiden Sie sich entsprechend, stylen Sie Ihre Haare et cetera.

Denken Sie daran, Sie sehen immer nur so gut aus, wie Sie sich fühlen. Nehmen Sie sich Zeit für sich und tun Sie sich etwas Gutes, um Ihre eigene Laune auf Vordermann zu bringen. Glückliche Menschen ziehen ihresgleichen an. Werden Sie also zu einer Frau, die strahlt. Fröhlich sein macht schön. Egal wer Ihnen am Morgen im Spiegel entgegenblickt, finden Sie das, was Ihnen an sich gefällt. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie von anderen unterscheidet, auf das, was Sie zu etwas ganz Besonderem macht.

FLIRTEN IM NACHTLEBEN

Das Nachtleben gilt, neben dem Arbeitsplatz, als der klassische Ort für die Partnersuche. Dabei ist es egal, ob Sie auf eine Privatparty, in eine Cocktailbar oder in eine Großraumdisco gehen. Überall werden Sie auf Single-Männer treffen. Vorausgesetzt der Laden beziehungsweise die Party taugt was.

Das Nachtleben läuft normalerweise sehr oberflächlich ab. Es geht um sehen und gesehen werden. Das steht zunächst im Vordergrund. Wirklich tiefsinnige Gespräche ergeben sich eher selten. Es geht erst einmal darum sich zu beschnuppern, einen ersten Eindruck vom anderen zu gewinnen und zu checken, ob er als Partner in Frage kommt.

 

images

 

Doch gehen wir der Reihe nach vor: Alles beginnt schon weit bevor Sie einen Club betreten. Den Grundstein für einen amüsanten und erfolgreichen Abend legen Sie bereits zuhause.

Denn die Stimmung, mit der Sie in den Abend gehen, wird Ihre Ausstrahlung und damit Ihre Attraktivität maßgeblich beeinflussen.

Nehmen Sie eine ausgiebige Dusche, legen Sie Ihre Lieblingsmusik auf und drehen Sie die Boxen mal richtig auf. Ziehen Sie etwas Hübsches an (vielleicht das neue Top, in das Sie sich gestern im Laden sofort verliebt haben), etwas, in dem Sie sich sexy und begehrenswert fühlen. Dann noch ein verführerisches Parfüm aufgetragen (manche Düfte können Männer regelrecht verrückt machen) und die Haare schön frisiert und es kann losgehen.

Ich garantiere Ihnen: Egal wie Sie vorher drauf waren – jetzt können Sie sich einfach nur noch großartig fühlen!

Und nun kommt einer der wichtigsten Punkte: Es klingelt. Ihre Freundinnen stehen vor der Tür und haben eine Flasche Sekt mitgebracht. Zusammen machen Sie es sich im Wohnzimmer gemütlich, hören Musik und quatschen über die neuesten Dinge, während sich jede von Ihnen ein Gläschen genehmigt.

Klar, Sie können sich auch alleine durchs Nachtleben schlagen, aber durch gute Freundinnen an Ihrer Seite potenziert sich der Spaß. Es kommt einfach nie Langeweile auf, es ist ständig etwas los. Dadurch vermeiden Sie auch, dass Sie irgendwann alleine und völlig unbeteiligt in einer Ecke der Bar oder des Clubs stehen.

Achten Sie aber später darauf, dass Sie den Männern in Ihrer Umgebung trotzdem die Möglichkeit geben, das Wort an Sie zu richten. Oft haben Männer Angst, eine große Gruppe Frauen anzusprechen. Sticht Ihnen ein potenzieller Flirtpartner ins Auge, machen Sie es ihm einfacher, wenn Sie sich ein bisschen von Ihren Freundinnen entfernen.

Sollten Sie nur mit einer Freundin unterwegs sein, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sich ein Herr in Ihrer Nähe traut, den ersten Schritt zu machen.

 

images

 

An dieser Stelle verrate ich Ihnen ein kleines Geheimnis: Werden zwei Frauen angesprochen, unterhält sich der Mann meistens zuerst mit derjenigen, an der er KEIN Interesse hat. Wird also Ihre beste Freundin andauernd angequatscht, gilt die Neugierde oftmals Ihnen. Sollte es umgekehrt sein, Sie werden angesprochen und merken, dass er Interesse an Ihrer Freundin hat, unterstützen Sie Ihre Freundin dabei, ins Gespräch zu kommen. Schöne Männer haben oft sehr nette Freunde, bei denen es sich lohnt, auch mal auf das Wohl einer Kumpanin zu achten.

Noch ein Wort zur richtigen Einstellung, bevor wir uns endgültig ins Nachtleben stürzen. Es bringt nichts, sich unnötig unter Druck zu setzen. Es ist kein Beinbruch, wenn Sie an diesem Abend nicht den Mann fürs Leben finden. Es geht vor allem um eine Sache: Spaß haben, den Stress der vergangenen Woche abzuschütteln und sich einfach zu amüsieren. Wenn ein interessanter Mann dabei ist, umso besser! Doch es ist kein Muss! Je höher Ihre Erwartungshaltung, desto größer ist die Gefahr, enttäuscht zu werden.

ALKOHOL – EIN PAAR WARNENDE WORTE

Es spricht natürlich rein gar nichts dagegen, Alkohol zu trinken. Zum Beispiel im Vorfeld ein Glas Sekt mit den Freundinnen oder auch einen leckeren Cocktail in der Bar. Wichtig ist, dass Sie es nicht übertreiben. Sie sollten eine gewisse Grenze nicht überschreiten.

 

images

 

Zum Ersten gibt es nichts Unattraktiveres als betrunkene Frauen. Egal wie hübsch eine Frau auch sein mag, wird man irgendwann aus verquollenen, glasigen Augen angeflirtet, verliert Mann schlagartig jegliches Interesse. Noch schlimmer ist es, von besoffenen Damen zugelabert zu werden. Egal was Sie in Ihrem besoffenen Kopf wahrzunehmen glauben, jeder Mann denkt dabei nur an eines: Flucht!

Zum Zweiten kann es für Sie persönlich gefährlich werden. Vor allem, wenn Sie nicht die ganze Zeit gute Freundinnen um sich haben, die auf Sie aufpassen. Es gibt auch Männer, die es auf betrunkene Frauen als „leichte Beute“ abgesehen haben. Leider sind das naturgemäß nicht gerade Männer, die Sie gerne kennenlernen möchten. Durch übermäßigen Alkoholkonsum lässt Sie vielleicht Ihr Urteilsvermögen im Stich und Sie tun Dinge, die Ihnen später im besten Fall nur peinlich und unangenehm sind. Zum Beispiel, indem Sie allzu leichtfertig Ihre Telefonnummer rausgeben, um nur das Harmloseste zu nennen.

JETZT ABER RAN

Nehmen wir also an, Sie sind jetzt zusammen mit Ihren Freundinnen in einem gut besuchten Club angekommen. Was wollen Sie als Erstes machen? Tanzen! Nanu, auf der Tanzfläche tummeln sich ja auch jede Menge Männer. Und der eine oder andere macht einen ganz sympathischen Eindruck. Wie können Sie nur sein Interesse wecken? Zunächst einmal müssen Sie dafür sorgen, dass er Sie überhaupt wahrnimmt. Sie können unauffällig in seine Richtung tanzen und ihm so immer näher kommen. Dann verweilen Sie in seinem unmittelbaren Dunstkreis. Versuchen Sie jetzt, Augenkontakt zu ihm aufzubauen. Wenn er Sie bemerkt hat und Ihren Blickkontakt erwidert, sieht es fürs Erste schon mal gut aus. Traut er sich dennoch nicht, auf Sie zuzukommen, kann ein einladendes, freundliches Lächeln helfen. Mit etwas Glück streckt er Ihnen nun die Hand entgehen, zieht Sie zu sich und tanzt mit Ihnen. Von jetzt an kann nicht mehr viel schiefgehen.

Doch auch abseits der Tanzfläche gibt es jede Menge Möglichkeiten, neue Bekanntschaften zu machen. Wenn Sie permanent mit Ihren Freundinnen zusammen sind, kann das auf interessierte Männer schnell abschreckend wirken. Wer spricht schon gerne eine große Gruppe von Frauen an, wenn sich viele Männer schon kaum trauen, eine einzelne anzusprechen? Deswegen kann es ganz klug sein, sich ab und zu von der Gruppe zu trennen und sich auch mal für ein paar Minuten alleine oder nur mit einer guten Freundin an die Bar zu setzen. Jetzt ist die Hemmschwelle bei den meisten Männern schon niedriger, und Ihre Chancen, angesprochen zu werden, steigen.

Vielleicht können Sie jetzt ein unterhaltsames Gespräch mit einem attraktiven Mann genießen.